Montag, 17. Juni 2024

Südback: 25. Ausgabe öffnet bald ihre Tore

Stuttgart. (mstgt) Bäckereien und Konditoreien, die trotz wirtschaftlicher Herausforderungen der Branche erfolgreich am Markt sind, behalten stets den technischen Fortschritt im Auge. Denn hier eröffnen sich vielfache Möglichkeiten für Wettbewerbsvorteile: Vom neuen Ofen, der dank seiner technologischen Raffinesse für eine bessere Produktqualität sorgt, über rationellere Vorproduktion durch ausgetüftelte und Ressourcen schonende Kältetechnik und platzsparende Küchentechnik für ein attraktiveres gastronomisches Angebot, bis hin zu speziellen Bäckereimaschinen. Während der Südback, die vom 18. bis 21. Oktober zum 25. Mal ihre Pforten öffnet, diskutieren Experten die aktuellen Neuheiten in der Betriebstechnik und Marktführer sowie Spezialisten bieten der backenden Branche passende Lösungen. Ob klassisches Equipment oder boomender Außer-Haus-Markt: Für künftige Erfolge im Markt müssen sich Bäckereien und Konditoreien entsprechend rüsten. «Das Thema Snack und der wachsende To-go-Markt sind zu einem wichtigen Segment für das backende Handwerk geworden», sagt zum Beispiel Andreas Kofler, Geschäftsführer des Landesinnungsverbands für das Württembergische Bäckerhandwerk in Stuttgart. Für Sie auf den Fildern mit dabei sind im Oktober natürlich auch ELEKOM (Stand EO23 vor der Halle 1 im Eingangsbereich Ost), Goecom (Halle 1, Stand E31), IsernHäger (Halle 7, Stand C32), KMZ Kassensystem (Halle 7, Stand C11 sowie Stand C40) und die SHB Allgemeine Versicherung (Halle 3, Stand A57).