Montag, 17. Juni 2024

Iba 2025 in Düsseldorf: Baking New Ways

München | Düsseldorf. (ghm) Vom 18. bis 22. Mai 2025 findet die europäische Leitmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks auf dem Messegelände in Düsseldorf statt. Der Zuspruch aus der Branche ist gewaltig, berichten die Akteure: Über 80 Prozent der verfügbaren Fläche sind zum jetzigen Zeitpunkt belegt. Dabei entstehen bei den Marktteilnehmern schon heute neue Konzepte, innovative Produkte und kreative Möglichkeiten rund um das internationale Branchenhighlight des kommenden Jahres. Diesen Innovationsgeist und die Schlagkraft um die Iba 2025 erzählt ab sofort die multimediale Kampagne «Baking New Ways» auf allen Iba-Kanälen und darüber hinaus.

Die Iba zieht für die Veranstaltung 2025 von München nach Düsseldorf, von der Isar an den Rhein und vom Herbst in den Frühling. Eines aber bleibt gleich: die Qualität, Innovationsvielfalt und Produkttiefe der Leitmesse. Im Mai bringt sie die nationale und internationale Bäckerbranche an einem Standort zusammen und präsentiert in Düsseldorf Weltneuheiten und Trends aus der gesamten Wertschöpfungskette. Dabei stehen Wissensaustausch, das Wiedersehen mit langjährigen Kunden, Innovationen, spannende Wettbewerbe, Neukontakte, beste Stimmung sowie Handwerks- und Konditoren-Kunst auf höchstem Niveau im Vordergrund.

Baking New Ways – gemeinsam auf dem Weg zu Lösungen und Innovationen

Bis zur Veranstaltung im Mai 2025 stellt die Iba mit der multimedialen Kampagne «Baking New Ways» verschiedene Akteure und innovative Konzepte aus der Branche sowie Highlights der führenden Weltmesse vor. Eines haben alle Themen gemeinsam: die Bedeutung für die backende Branche. Darüber hinaus werden persönliche Geschichten geteilt, die berühren und mitreißen. Diese sollen aus der Branche und für die Branche erzählt werden, denn jeder, der sich auf den Weg zur Iba macht, trägt ein Kuchenstück zum Erfolg der gesamten Branche bei.

Dabei steht eine zentrale Botschaft im Fokus: die Iba als Impulsgeber der internationalen Branche erfindet sich gemeinsam mit allen Protagonisten aus dem Markt immer wieder neu, um Fortschritt möglich zu machen. Damit ist die Leitveranstaltung jederzeit ein Garant für innovative und zukunftsfähige Lösungen. Welche neuen Wege sind entstanden und entstehen? Und wie fördert und unterstützt die Iba deren Möglichkeiten und Umsetzung? Auf diese und viele weiteren Inhalte können sich alle freuen, die der Iba unter «Baking New Ways» bis zur Veranstaltung folgen.

Fünf Aussteller verraten bereits mit welchen Neuheiten sie sich auf den Weg nach Düsseldorf machen und warum die Iba ein besonderer Treffpunkt für die Backbranche ist. Weitere Einblicke in die Kampagne «Baking New Ways» folgen crossmedial auf den jeweiligen Kanälen der Iba. Susann Seidemann, Leiterin Iba: «Wir laden alle dazu ein sich gemeinsam mit uns auf den Weg nach Düsseldorf zu machen und sich bereits vorab durch das Einbringen neuer Impulse und den persönlichen Austausch via Social Media, der Presse und Öffentlichkeitsarbeit oder auf unserer Webseite auf das Branchenevent einzustimmen und so die Iba mitzugestalten. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.»

Geländeplan und Fokusthemen: so stellt sich die Iba 2025 auf

Das Angebot verteilt sich auf insgesamt sieben Hallen, wobei sich Größe und Hallenanordnung an diesem Messestandort anders als in München verhalten. Damit präsentiert sich das Produktportfolio wie gewohnt vielseitig und bei gleichbleibender Qualität in den Hallen 9-15. Auf über 98.000 Quadratmetern zeigt die Iba was die Branche weltweit alles zu bieten hat. Dabei bleibt die inhaltliche Grundstruktur nach Aufteilung in die bekannten Angebotskategorien erhalten. Neuheiten in Sachen Produktionstechnik finden sich in den Hallen 9-13. Verpackungstechnik wird in Halle 9 gezeigt. In den Hallen 13 und 14 präsentiert sich das Handwerk während Rohstoffe und Zutaten in der Halle 15 ihre Bühne bekommen. Den vollständigen Geländeplan zum Download gibt es auf der Homepage der Messe Düsseldorf.

Handwerk, Digitalisierung und Food Trends – mit diesen Fokusthemen beleuchtet die Iba die wichtigsten Trends der Branche, vereint Angebot und Nachfrage und richtet den Blick auf die Zukunft. Im Bereich Handwerk dreht sich alles um traditionelles und modernes Handwerk und Ausbildung. In Sachen Digitalisierung stellt die Iba neue Methoden vor: von der Optimierung und Automatisierung von Prozessen durch Künstliche Intelligenz bis hin zur Möglichkeit, die Kundenbindung mittels neuer Vertriebskanäle zu erhöhen. Das Thema Food Trends zeigt auf, welche Produktneuheiten die globale Backbranche präsentiert und welche Möglichkeiten alternative Zutaten bieten. Die Fokusthemen finden sich im Bühnenprogramm, bei den Ausstellern und auf den Flächenhighlights wieder (Foto: Messe Düsseldorf / CTillmann).