Donnerstag, 3. Dezember 2020

Fachvortrag als Webinar: die neue »Guideline Bakery Equipment«

Berlin. (vdb) Nach jahrelanger sorgfältiger Vorarbeit gibt es seit neuestem eine »Guideline Bakery Equipment«. Mit dieser Gestaltungsrichtlinie schließt die Backbranche zu anderen Lebensmittelbranchen mit ihren Leitfäden auf. Über Bedeutung und Inhalte der neuen Richtlinie informiert die VDB Landesgruppe Berlin-Brandenburg am 17. November um 16:00 Uhr im Rahmen eines Webinars. Die Veranstaltung ist auf maximal 60 Minuten angesetzt und für Teilnehmende kostenfrei. Referent ist Bäckereitechniker Daniel Monavari, im Hauptberuf verantwortlich für die Qualität bei den Produktionsbetrieben der Schwarz Gruppe (unter anderem Bonback). Monavari hat im Rahmen einer Arbeitsgruppe an der »Guideline Bakery Equipment« mitgearbeitet – kennt sich also aus und wird auch Hintergründe beleuchten können.

Welche Bedeutung hat die »Guideline Bakery Equipment« für die Branche? Die Guideline ist von einer Arbeitsgruppe erstellt worden, die sich aus versierten Fachleuten der Branche zusammensetzt. In zahlreichen Arbeitssitzungen hat die Gruppe gut acht Jahre benötigt, um den Leitfaden für die Branche zu erstellen. Die Backbranche hat im Rahmen der European Hygienic Engineering und Design Group (EHEDG) erst spät eine eigene Guideline erarbeitet. Die Fachleute der Maschinenbauer und Komponentenhersteller, Forschungseinrichtungen und Gesundheitsbehörden sowie auch der produzierenden Betriebe wollen damit das Hygienebewusstsein beim Bau und Betrieb von Produktions- und Verpackungsanlagen fördern. Sie haben umfangreiche konkrete Vorschläge erarbeitet, wie bestimmte Bauteile hygienegerecht konstruiert werden sollten und Anlagen leichter zu reinigen und zu demontieren sind.

Diese Vorschläge können als wichtige Entscheidungshilfe bei Investitionen und Optimierungen in den backenden Bertrieben genutzt werden. Mit Daniel Monavari konnte die VDB Landesgruppe Berlin-Brandenburg ein Mitglied der Arbeitsgruppe gewinnen, der als Praktiker in der Produktion täglich im Rahmen seiner Tätigkeit mit Hygienefragen konfrontiert ist.

Das Webinar am 17. November um 16:00 Uhr ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Es können maximal 250 Personen gleichzeitig daran teilnehmen. Der Meetingraum ist eingerichtet und wird etwa 15 Minuten vor Beginn geöffnet sein. Wer noch nicht an einem Webinar teilgenommen hat und alle Unklarheiten im Vorfeld beseitigen möchte, wendet sich bitte an die VDB-Geschäftsstelle in Detmold unter Telefon 05231/61664-299 oder per E-Mail an info@vdb-ev.net (Foto: pikrepo.com).