Samstag, 22. Juni 2024

26. Bäko Workshop: bot vielfältige Impulse

Ladenburg. (bae) (bae) Brauchen Bäcker und Konditoren mehr Innovationen, um sich in Zukunft erfolgreich am Markt zu behaupten? Wie finden sie neue Ideen und wie steht es um das Image der Branche? Außerdem: Lassen sich nachhaltiges Wirtschaften, niedrige Energiekosten und steigende Umsätze unter einen Hut bringen? Wer dieser Tage den 26. Bäko Workshop in Baden-Baden besuchte, dem wurde nicht nur eine breite Palette an Themen geboten. Die Chancen, mit vielfältigen Impulsen aus dem kleinsten Stadtkreis Baden-Württembergs heimzukehren in den eigenen Betrieb, waren auch in diesem Jahr groß. Kurzweilige Beiträge aus Wirtschaft, Wissenschaft und Humor standen auf dem Programm und natürlich auch Starkoch Johann Lafer, der den rund 300 Workshop-Teilnehmenden noch einmal seine Sicht auf «Deutschlands bester Bäcker» näher brachte. Eine exklusive GfK-Studie zum Thema «Innovationskraft im backenden Handwerk. Was wünscht sich eigentlich der Kunde?» gehörte ebenso dazu wie eine fachlich versierte Diskussion rund um «Umwelt, Ressourcen, Kosten und Geldverdienen». Ein bunter Strauß an Themen, aus denen die Moderatoren, Holger Knieling und Marcus Höffer von der Bäko Zentrale Süddeutschland, ein logisches Band zu knüpfen verstanden, dem jeder Teilnehmer gerne folgte. Wenn nicht in diesem, dann vielleicht im nächsten Jahr: Der 27. Bäko Workshop findet vom 08. bis 10. November in Weimar statt.