Mittwoch, 24. Juli 2024

Valora: meldet Veränderungen in der Division Food Service

Muttenz / CH. (vh) Die Valora Holding AG, indirekte Tochter der FEMSA Fomento Económico Mexicano, meldet Veränderungen im Management ihrer Division Food Service. Thomas Eisele, der langjährige CEO Food Service, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch per Ende Juni. In der Folge teilt Valora die stark gewachsene Division Food Service in das Direkt- (B2C) und das Grosskundengeschäft (B2B) auf. Mit Sebastian Kayser, neu CEO Food Service B2C, und Sebastian Gooding, neu CEO Food Service B2B, werden per 01. Juli zwei erfahrene, interne Führungskräfte Teil des erweiterten Valora Leadership Teams.

Thomas Eisele, aktueller CEO Food Service, verlässt Valora nach erfolgreichem Aufbau des Food-Service-Geschäfts sowie nach dem abgeschlossenen Integrationsprozess in die FEMSA Gruppe per Ende Juni 2024 auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

«Thomas Eisele hat über die letzten 16 Jahre maßgeblich dazu beigetragen, Valora als eine führende europäische Anbieterin im Bereich Food Service zu etablieren. Wir bedauern seinen Schritt sehr und danken ihm herzlich für sein prägendes und langjähriges Engagement. Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm nur das Beste», sagt CEO Michael Mueller.

Sowohl im Direktkundengeschäft mit verschiedenen Verkaufsformaten wie auch im Grosskundengeschäft mit der Produktion von Laugenbackwaren war der Bereich Food über die letzten Jahre ein starker Wachstumstreiber für Valora. Dieser Entwicklung Rechnung tragend, wird die Division Food Service neu in die Bereiche B2C und B2B aufgeteilt. Sebastian Kayser, bisheriger Managing Director bei Valora Food Service Deutschland, wird CEO Food Service B2C. Sebastian Gooding, bislang Managing Director für Ditsch Produktion/B2B, wird CEO Food Service B2B. Beide gehören ab 01. Juli zur Valora Group Geschäftsleitung. «Dass mit Sebastian Kayser und Sebastian Gooding zwei erfahrene, interne Führungskräfte zum Leadership Team stossen, freut mich sehr und sorgt für Stabilität und Kontinuität», sagt Michael Mueller.

Valora ist im Food-Service-B2C-Geschäft in der DACH-Region und den Niederlanden mit BackWerk (inklusive Back-Factory), Ditsch, Brezelkönig und Caffè Spettacolo aktiv. Zudem führt Valora das im Frühjahr 2022 akquirierte Format Frittenwerk als eigenständige Organisation. Im B2B-Geschäft beliefert Valora mit der Brezelbäckerei Ditsch Kunden in weltweit über 30 Ländern mit in Deutschland und den USA eigens produzierten Laugenbackwaren.

Kurz-Biographien

Sebastian Gooding, CEO Food Service B2B (per 01. Juli 2024): Sebastian («Seb») Gooding (42) hat die englische und deutsche Staatsangehörigkeit. Bei der Valora Gruppe ist er seit 2019 als Managing Director bei der Brezelbäckerei Ditsch im Bereich Produktion/B2B tätig. In seiner Funktion verantwortet er nebst Europa auch das Ditsch USA Geschäft. Zuvor war er beim Schweizer Convenience-Backwaren-Konzern Aryzta in verschiedenen Funktionen für Business Units in mehreren europäischen Ländern verantwortlich und war von 2015 bis 2018 CEO Central + Eastern Europe. Seine berufliche Karriere startete er im Jahr 2003 als Finance Graduate beim international tätigen Nahrungsmittelhersteller Kerry Group in Irland.

Sebastian Kayser, CEO Food Service B2C (per 01. Juli 2024): Sebastian Kayser (42) ist deutscher Staatsbürger und leitet seit 2023 als Managing Director die Geschäftseinheit Valora Food Service Deutschland, die mit ihren Kern-Formaten BackWerk und Ditsch über 600 Stores in Deutschland, Österreich und den Niederlanden betreibt. Vor seinem Eintritt bei Valora war er für YUM! Brands tätig, wo er unter anderem die Expansion der KFC-Restaurants in der DACH-Region und Dänemark vorantrieb und als General Manager zuletzt das operative Geschäft von KFC in diesen Märkten führte. Von 2015 bis 2020 hatte er innerhalb der Rewe Gruppe verschiedene Managementpositionen in Deutschland und Österreich inne. Davor leitete er vier Jahre lang Projekte bei der Boston Consulting Group mit Fokus auf Wachstumsstrategien und Transformation.