Samstag, 15. Juni 2024

Großbäcker: über Anziehungskraft statt Verdrängungskampf

Düsseldorf. (vdg) Zu ihrer Jahreshauptversammlung 2014 treffen sich die Mitglieder des Verbands Deutscher Großbäckereien am 27. September in Wien. «Wir werden unseren Mitgliedern attraktive Vorträge zu aktuellen Branchen-bezogenen Themen bieten», sagt Hauptgeschäftsführer Armin Juncker. Der Tagungsort lenke dabei selbstredend den Blick auf den Backmarkt Österreich. Eine Betriebsbesichtigung bei der Ströck Brot GmbH lasse einen Einblick in die moderne österreichische Backkunst zu. Zum anderen liefere die Juristin Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des alpenländischen Fachverbands Lebensmittelindustrie, eine Analyse dieses spannenden Markts. Doch auch mit fachübergreifenden Themen werden sich die Teilnehmer und Gäste beschäftigen: Wie kann der Mittelstand angesichts der demografischen Entwicklung auch in Zukunft für Fachkräfte attraktiv bleiben? Thomas Sattelberger, früherer Personalvorstand bei der Deutschen Telekom, sieht eine Lösung in «Anziehungskraft statt Verdrängungskampf». Josef Sanktjohanser, Präsident des HDE Handelsverbands, untersucht in seinem Referat «Vertikal oder horizontal?», wie Handel und Industrie ihre Anteile an der Wertschöpfungskette neu verteilen. Prof. Dr. Ulrike Detmers, Präsidentin des Verbands Deutscher Großbäckereien, wird ihre Ausarbeitung zur mittelfristigen Marktentwicklung «Brot- und Backwarenwelt 2025» präsentieren.