Mittwoch, 2. Dezember 2020

WB-35-2018

DAS WAREN DIE THEMEN IM NEWSLETTER FÜR DIE 35. KW 2018:

MARKT + UNTERNEHMEN:
01. Sondermann Brot: Sechs Töchter melden Insolvenz an
02. Münsterland: Holly Back in Schwierigkeiten
03. Nordhessen: Bäcker Brede stellt den Betrieb ein
04. Groba Buchmann Gruppe steht vor Veränderungen

TERMINE + EVENTS:
05. Die Menschen hinter der Software machen den Unterschied
06. BIV: Lebensmittelsicherheit und betriebliche Hygiene
07. Highlight: Norla 2018 erwartet 70.000 Besucher
08. Wieder im November: Messekonzepte für Bio-Verarbeiter

MANAGEMENT + BETRIEB:
09. Datenflut? So erkennen Sie die für Sie wichtigen Kennzahlen
10. Markenrecht: «Lutherlaib» ist für alle da
11. Tipp: So einfach verwalten Sie Feiertage
12. BAG: erleichtert Videoüberwachung von Arbeitnehmern
13. Agrofert: hat jetzt auch einen Kinderhort
14. Fast jeder Zweite will mehr ins digitale Büro investieren

MARKETING + VERKAUF:
15. Nielsen Insights: Das Einkaufsverhalten ändert sich
16. Apple Pay kommt in Deutschlands Bäckereien
17. Schweiz: Eidgenossen importieren immer mehr Brot

ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER:
18. Mit Wraps gesund snacken: Schnell gefüllt und lecker
19. Mit Vorsicht zu genießen: Blogger als Ernährungsexperten?

JOB + KARRIERE:
20. Germania Backmittel sucht einen Gebietsverkaufsleiter (m/w)

BOOKMARKS + BOOKS:
21. Global Industry: What, if the «grisly prospect» happens?

REZEPTE + IDEEN:
22. Essen verbindet: Falafel mit Tahini-Dip



 


MARKT + UNTERNEHMEN


01. Sondermann Brot: Sechs Töchter melden Insolvenz an

20180105-LIFEBELT-YELLOW

Siegen. (31.08. / ag / eb) Den bekannten Druck auf Bäckereien verstärkte in diesem Jahr ein «Jahrhundertsommer», der nicht nur die Getreideernte deutlich schrumpfen ließ. Auch die Erträge vieler Betriebe im Land gingen zurück und hier und da haben Unternehmen ihre liebe Not, sich über Wasser zu halten. In diesem Sinn «ordentlich am Rudern» ist derzeit auch die Bäckereigruppe Sondermann aus dem Sauerland. Die hat in dieser Woche gleich für sechs Tochterunternehmen Insolvenz angemeldet (Foto: pixabay.com).


02. Münsterland: Holly Back in Schwierigkeiten

Gronau / Westfalen. (30.08. / ag / bag) Über die Holly Back GmbH aus dem Landkreis Borken, vertreten durch Geschäftsführer August Hollekamp aus Gronau, hat das Amtsgericht Münster am 24. August um 12:57 Uhr das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestimmte das Amtsgericht den Rechtsanwalt Michael Mönig aus Münster.


03. Nordhessen: Bäcker Brede stellt den Betrieb ein

Schwalm-Eder-Kreis. (29.08. / eb / mtjz) Die Bäckerei Heinrich Brede GmbH aus Gudensberg hat es nicht geschafft. Trotz intensiver Bemühungen ist es nicht gelungen, das Unternehmen zu retten – das wegen hygienischer Mängel und des Vorwurfs der Schwarzarbeit ins Gespräch gekommen war und dann Insolvenz anmeldete. Details aus Sicht des vorläufigen Insolvenzverwalters.


04. Groba Buchmann Gruppe steht vor Veränderungen

Brüttisellen / Bern / CH. (29.08. / eb) Schlechte Nachrichten aus der Schweiz: Die Bäckerei Groba AG verliert einen Großkunden und muss deshalb 60 von 115 Mitarbeitenden kündigen. Die Abhängigkeit vom Großkunden war riskant und der Verlust des Auftragsvolumens absehbar. Glücklicherweise verfügt die Groba Buchmann Gruppe noch über ein zweites Standbein.

 


TERMINE + EVENTS


05. Die Menschen hinter der Software machen den Unterschied

20180831-ITK-OB

Friedrichshafen. (Anzeige) Innovative Ideen brauchen in der heutigen Zeit eine entsprechende Webseite. Für vorausschauende IT-Lösungen für Bäckereien ist OptimoBercher bekannt. Unter www.optimobercher.de punktet das junge, dynamische Unternehmen jetzt mit einem neuen Onlineauftritt. Die Webseite stellt vor allem das Team und die Visionen hinter den Lösungen in den Mittelpunkt. So bieten Videostatements Einblicke ins Unternehmen und eine Chatfunktion Live-Support in Echtzeit. Vervollständigt wird die Webseite mit Kundenstimmen und natürlich durch Informationen zu Beratungsleistungen, Softwarepaketen und Seminarterminen (Foto: OptimoBercher).


06. BIV: Lebensmittelsicherheit und betriebliche Hygiene

Hannover. (31.08. / biv) Der Bäckerinnungsverband Niedersachsen/Bremen (BIV) setzt mit der 6. Fachtagung «Lebensmittelsicherheit und betriebliche Hygiene» im September seine Veranstaltungsreihe fort. Der Verband will Schwachstellen aufdecken, die bei einer Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung oft zu Beanstandungen führen.

Anzeige:

copago - come. pay. go.


07. Highlight: Norla 2018 erwartet 70.000 Besucher

Rendsburg / Rellingen. (28.08. / norla / bkv) Dieser Tage sind nicht nur bis zu 70.000 Besucher auf der Norla 2018 in Rendsburg unterwegs, sondern auch ein paar Innungsbäcker mit einem bunten Programm für Groß und Klein.


08. Wieder im November: Messekonzepte für Bio-Verarbeiter

Frankfurt / Main. (27.08. / fibl) Das Seminar «Nachhaltige Messekonzepte für Bio-Verarbeiter» am 08. November in Hannover bietet Interessenten einen Überblick im Messemanagement von der Planung bis zur Erfolgskontrolle. Das Tagesseminar der FiBL Projekte GmbH ist nahezu kostenfrei.

 


MANAGEMENT + BETRIEB


09. Datenflut? So erkennen Sie die für Sie wichtigen Kennzahlen

20180831-DATENVERARBEITUNG

Isernhagen / Hannover. (31.08. / ge) Daten und Kennzahlen sind in der vernetzten Welt in großer Zahl und Vielfalt, sofort und überall verfügbar. Dazu gibt es jede Menge bunte Grafiken, Charts und Diagramme, die allerlei Entwicklungen, Verteilungen oder Zusammenhänge aufzeigen sollen. Mit wenigen Mausklicks kann alles auf- und abgerufen werden, was erfasst und digital verarbeitet wurde. Hand aufs Herz: Wissen Sie, welche Daten Sie wirklich benötigen? Dieser Beitrag hilft Ihnen, das herauszufinden (Foto: pixabay.com).


10. Markenrecht: «Lutherlaib» ist für alle da

Berlin. (31.08. / zv / eb) Im Auftrag des Landesinnungsverbands Sachsen-Anhalt und des Handwerkstags Sachsen-Anhalt hat der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) die Löschung der Wortmarke «Lutherlaib» erwirkt.


11. Tipp: So einfach verwalten Sie Feiertage

Kronau. (31.08. / ge) Unter dem Menüpunkt Optionen können Sie in Marvin die jeweils gültigen Feiertage für jedes Kalenderjahr hinterlegen. Neben dem Standard-Kalender ist es möglich, abweichende eigene Feiertagskalender zu definieren. Somit können Sie für jedes Bundesland in Ihrem Einzugsbereich die passenden Feiertage hinterlegen. Die Tabelle selbst kann danach in den Kundenstammdaten auf Seite 1 für jeden Kunden festgelegt werden. Selbstverständlich können Sie neben den üblichen gesetzlichen Feiertagen auch eigene, regionale Feiertage zusätzlich hinterlegen. Das Goecom Hotline-Team oder Ihr zuständiger Servicepartner zeigen Ihnen gerne, wie und wo genau Sie diese Einstellungen für Ihr Unternehmen vornehmen.


12. BAG: erleichtert Videoüberwachung von Arbeitnehmern

Erfurt. (31.08. / bag) Die Speicherung von Bildsequenzen aus einer rechtmäßigen offenen Videoüberwachung, die vorsätzliche Handlungen eines Arbeitnehmers zulasten des Eigentums des Arbeitgebers zeigen, wird nicht durch bloßen Zeitablauf unverhältnismäßig, solange die Ahndung der Pflichtverletzung durch den Arbeitgeber arbeitsrechtlich möglich ist.

Anzeige:

Gehrke Econ Unternehmensberatung


13. Agrofert: hat jetzt auch einen Kinderhort

Wittenberg. (30.08. / adg) Das hat nicht jeder: Seit Anfang August bereichert ein neues Kinderbetreuungsangebot den Chemiestandort Piesteritz. Mit dem Hort der Agrofert Deutschland GmbH wurde nach dem Betriebskindergarten der SKW Piesteritz und dem Betriebskindergarten der Agrofert Deutschland nun eine weitere Wohlfühloase für bis zu 90 Kinder eröffnet.


14. Fast jeder Zweite will mehr ins digitale Büro investieren

Berlin. (30.08. / bk) Der Weg zum digitalen Büro ist nach den Angaben aus deutschen Unternehmen etwa zur Hälfte geschafft. Das zeigt der «Digital Office Index 2018» – eine repräsentative Befragung von 1.106 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

 


MARKETING + VERKAUF


15. Nielsen Insights: Das Einkaufsverhalten ändert sich

20180825-GROCERY-STORE

Frankfurt / Main. (31.08. / acn) Die Deutschen steuern immer seltener Supermarkt, Discounter und Co. an, shoppen dafür aber immer effizienter, berichtet die Nielsen Marktforschung. Während immer weniger Geschäfte angesteuert und mit immer volleren Tüten verlassen werden, bleiben die Konsumausgaben in etwa gleich (Foto: pixabay.com).


16. Apple Pay kommt in Deutschlands Bäckereien

Hechingen. (31.08. / kmz) Rund vier Jahre nach dem Start kommt Apple Pay nach Deutschland und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres eingeführt. Mit dem Bezahldienst ergänzen iPhone oder Apple Watch eine EC- oder Kreditkarte. KMZ hat den Bezahldienst mit copago an die Kassentechnik angebunden und unterstützt das kontaktlose Bezahlen per NFC-Funk. Details.


17. Schweiz: Eidgenossen importieren immer mehr Brot

Bern / CH. (31.08. / blw) Der Backwarenimport in die Schweiz hat in den letzten zehn Jahren wertmäßig um gut 30 Prozent zugenommen – plus 109 Millionen auf 455 Millionen Schweizer Franken. Mengenmäßig legte der Backwaren-Import im gleichen Zeitraum sogar um 66 Prozent zu – plus 47’398 auf ungefähr 118’500 Tonnen, berichtet das Schweizer Bundesamt für Landwirtschaft.

 


ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER


18. Mit Wraps gesund snacken: Schnell gefüllt und lecker

20180830-WRAPS

Bonn. (30.08. / bzfe) Snacken kann leicht und gesund sein. Wenn der kleine Hunger kommt und es schnell gehen muss, ist ein Wrap eine gute Alternative. Dafür wird dünnes Brot mit frischen Zutaten und einem Dressing belegt und aufgerollt, schreibt das BZfE. Das Beste daran: Man muss das Geschäft nicht dem LEH überlassen. Bäckereien sind wie geschaffen, die dünnen Fladen selbst zu backen und individuell frisch zu belegen (Foto: pixabay.com).


19. Mit Vorsicht zu genießen: Blogger als Ernährungsexperten?

Bonn. (30.08. / bzfe) Über 1.000 deutsche Foodblogs versorgen uns mit kreativen Rezepten, schreibt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). Manche von Foodbloggern gehypte Zutaten und Trends hätten allerdings ihre Schattenseiten. Eine gewisse kritische Distanz sei daher ratsam und etwas mehr Details über Quellen und Qualifizierung wünschenswert.

 


JOB + KARRIERE


20. Germania Backmittel sucht einen Gebietsverkaufsleiter (m/w)

Anzeige:

20180817-GERMANIA

Wir sind ein eingeführtes Unternehmen, das seit 1925 Spezialrohstoffe für die Feinbäckerei herstellt und bundesweit vertreibt.

Für die Betreuung des Fachgroßhandels und der verarbeitenden Betriebe suchen wir einen

Gebietsverkaufsleiter (m/w) Süddeutschland

Sie haben kaufmännische Berufserfahrung im Außendienst und kennen unseren Kundenkreis. Sie beherrschen das Marketing und wissen aus Verkaufsstatistiken neue Initiativen abzuleiten und zu realisieren. Sie sind kommunikationsstark, verhandlungssicher und können sich selbst organisieren.

Intensive Schulung im Backlabor wird Ihre fachliche Kompetenz stärken.


Germania Backmittel Fritz Preller KG | Von-Stein-Straße 9 | 63897 Miltenberg
Tel. 09371/2488 | Antje.Pitters@germania-backmittel.de | Germania-Backmittel.de

 


BOOKMARKS + BOOKS


21. Global Industry: What, if the «grisly prospect» happens?

Hamburg. (bm) The new burdens potentially facing food and drink exporters and importers will frighten many SME food businesses in the UK – says the British Food and Drink Federation (FDF). As the consequences of a no-deal Brexit from the EU now become ever clearer it should be vital that the UK Government must deliver a deal with the EU, FDF says. Other topics:

 


REZEPTE + IDEEN


22. Essen verbindet: Falafel mit Tahini-Dip

20180825-DGE-FALAFEL

Bonn. (27.08. / dge) Im Rahmen des erfolgreichen Projekts «In Form in der Gemeinschaftsverpflegung» hält die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) auf ihren Kommunikationskanälen viele interessante wie ausgewogene Rezepte bereit. Dazu gehört unter anderem die schöne Herstellungsanleitung «Falafel mit Tahini-Dip» für zehn Portionen (Foto: DGE).