Montag, 24. Juni 2024

Sternenbäck-Gruppe beantragt Eigenverwaltungsverfahren

Hechingen. (stb) Die Sternenbäck-Gruppe mit rund 1000 Mitarbeitenden hat beim zuständigen Amtsgericht ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Die Gruppe sieht sich derzeit mit einer Reihe von Herausforderungen und besonders deutlichen Veränderungen der Rahmenbedingungen konfrontiert. Ein sich rapide wandelndes Marktumfeld in Verbindung mit einer extremen Steigung der Produktionskosten in Deutschland – speziell Rohstoff-, Energie- und Personalkosten -, haben zuletzt die Wettbewerbsfähigkeit derart nachhaltig verschlechtert, dass keine Alternativen zu einer gerichtlichen Sanierung mehr bestanden.

Der Schutzschirm bietet die Chance, die Gruppe neu auf die Anforderungen des Marktes auszurichten und ein Sanierungskonzept zu erarbeiten. Es ist geplant das Traditionsunternehmen fortzuführen und durch das Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung neu auszurichten. Dieses Verfahren soll zügig durchgeführt werden. Der Geschäftsbetrieb wird daher mit seinen drei Produktionsstandorten und 123 Filialen in fünf Bundesländern unverändert fortgeführt, heißt es aus Hechingen (Foto: Sternenbäck 2016).


Nachtrag: 2020 geriet die Sternenbäck-Gruppe schon einmal in finanzielle Schieflage und nutzte das Schutzschirmverfahren zu erfolgreichen Restrukturierung. Die Beiträge in diesem Zusammenhang: