Freitag, 23. Februar 2024

Mehr Bewusstsein für Gesundheit und Ernährung

Berlin. (bve) Gut 75 Prozent der Verbraucher messen dem Einfluss der Ernährung auf die Gesundheit eine wichtige Bedeutung bei. Anlässlich des Weltgesundheitstages am 07. April betont die Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE) die Erkenntnisse der aktuellen Verbraucherstudie «Consumers’ Choice 2015». 2008 waren nur 68 Prozent der Verbraucher davon überzeugt, dass die Ernährung die Gesundheit beeinflusst.

Auch das Statistische Bundesamt belegte Anfang der Woche ein gestiegenes Interesse am Thema Gesundheit, demzufolge suchten im Jahr 2015 rund 40 Millionen Menschen (plus elf Prozentpunkte gegenüber 2014) online nach gesundheitsbezogenen Informationen wie Ernährung, gesundheitserhaltenden Maßnahmen oder Krankheiten.

Dieser Trend zu mehr Gesundheitsbewusstsein bestärkt auch die Nachfrage und Kaufbereitschaft für eine ausgewogene Ernährung, so darf laut der Verbrauchs- und Medienanalyse VuMA 2016 für gut 62 Prozent der Verbraucher gesunde Ernährung auch mehr kosten.

Der Anteil der Konsumenten, die vermehrt bewusst konsumieren und auf eine nachhaltige und gesunde Ernährung Wert legen, ist laut BVE auf 27 Prozent gestiegen. Dabei werden auch immer häufiger verschiedene Ernährungstrends und Alternativprodukte für den eigenen Ernährungsstil ausprobiert: so stieg der Umsatz mit laktosefreien Milchprodukten in den letzten vier Jahren um 93 Prozent, der Umsatz mit Fleischersatzprodukten um 88 Prozent.

WebBaecker.Net