Montag, 22. Juli 2024

Internorga 2024: Veranstalter mit Messeverlauf zufrieden

Hamburg. (hmc) Die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) ist mit dem Ergebnis der Internorga 2024 zufrieden. Das geht aus dem offiziellen vorläufigen Schlussbericht für die Hotellerie- und Gastronomie-Fachmesse hervor. Den hat die Redaktion weitgehend unbearbeitet gelassen. Hier geht das Vermitteln von Begeisterung eindeutig vor Information. Würde der Text nach journalistischen Gesichtspunkten redigiert, stünde am Ende kaum noch was drin. Also lassen wir alles so wie es ist (… in Marketing-Sprech) wie folgt:

Über ganz Hamburg liegt der Duft von Food-Trends und innovativen Produkten für Gastronomie, Hotellerie und backendes Gewerbe. Denn die Hansestadt wurde vom 08. bis 12. März 2024 erneut zur Internorga-Town und versammelte die gesamte Außer-Haus-Branche an Alster und Elbe. Die Teilnehmenden der internationalen Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien erlebten unter dem Motto «Alle zusammen.» abermals Ausstellende aus aller Welt, ein außergewöhnliches Rahmenprogramm mit hochkarätigen Kongressen und spannenden Wettbewerben sowie viel Zeit und Raum für Networking.

Ob Nachwuchs-Kochwettbewerb, informative Sessions auf den zahlreichen Bühnen oder die rund 1.200 Ausstellenden aus knapp 30 Ländern: Die Internorga ist auch 2024 ihrem Status als internationale Leitmesse gerecht geworden, hat die gesamte Branche zusammengebracht und ein abwechslungsreiches Programm geboten. «Wir haben bereits in den vergangenen Monaten gemerkt, wie groß die Vorfreude auf die Internorga nicht nur bei uns, sondern auch bei den Ausstellenden und Besuchenden ist,» fasst Claudia Johannsen, Business Unit Director Hamburg Messe und Congress, ihre Eindrücke zusammen. «Denn es gibt nach wie vor sehr viel Austausch- und Informationsbedarf. Daher haben wir den Fokus unseres Events auch genau darauf gelegt.»

Nicht mehr wegzudenken: Start-ups und Künstliche Intelligenz

Seit jeher ist die Internorga Plattform für Trends und Innovationen in der Branche. Mit welch frischen und inspirierenden Ideen junge Unternehmen den Markt bereichern können, zeigte sich erneut in der Newcomers Area. Hier traf die Community auf die spannendsten Produktneuheiten und vernetzte sich auf der Bühne What the Food! – by foodlab. Mit dem AI Center innovativer Start-ups widmete die Leitmesse dem Thema Künstliche Intelligenz auch in diesem Jahr einen eigenen Bereich. Neue Formate und Specials wie der HoosyHackathon, einem erstmals stattfindenden Programmierwettbewerb, und die Influencer- und Creator-Plattform The Social Kitchen ergänzten das Angebot der Messemacher und zeigten, dass die Internorga unangefochten Trendgeberin bleibt und das Rahmenprogramm stets nach den Bedürfnissen der Branchenakteure gestaltet. «Die Internorga ist ein Spiegelbild der kraftvollen Entwicklungen in der Gastronomie und Hotellerie», kommentiert Matthias Balz, Director Internorga. «Die Vielfalt der ausstellenden Unternehmen, ihre Produkte und innovativen Lösungen und Konzepte waren mehr als beeindruckend.”

Nur auf der Internorga: Nonstop vielfältiges und hochwertiges Programm

Brainfood und Austausch, von Expertinnen und Experten lernen und netzwerken – diese Möglichkeiten bot die Internorga 2024 an allen fünf Tagen in den Hamburger Messehallen und darüber hinaus. So gaben Branchengrößen, Trendforschende und Insider auf der Open Stage Einblicke in die Gastronomie und Hotellerie von morgen. Das Internationale Foodservice-Forum begeisterte erneut als größter und wichtigster Branchenkongress und brachte das internationale Who’s who der Branche bereits am Vortag der Messe zusammen. «An allen Tagen spürte man in Hamburg diese besondere Atmosphäre, die nur die Internorga kreieren kann: An jeder Ecke trifft man interessante Kontakte, führt inspirierende Gespräche und sammelt neue Eindrücke», so Christian Strootmann, Vorsitzender des Internorga-Messebeirats sowie Managing Director bei United Tables. «Wir Ausstellende sind, insbesondere angesichts der dieses Jahr nicht einfachen Rahmenbedingungen, mit der Internorga 2024 voll zufrieden.»

Die Afterwork-Lounge Off The Record rundete auch 2024 die spannenden Messetage ab. «Ganz nach dem Motto der Internorga “Alle zusammen” sind wir stolz darauf, wieder Gastgeber für den gesamten Außer-Haus-Markt gewesen zu sein», resümiert Heiko M. Stutzinger, CEO der Hamburg Messe und Congress. «Wir haben die Branche trotz diverser Streiks im Bahn- und Luftverkehr nicht nur im CCH und auf dem Messegelände, sondern in der gesamten Stadt zusammengebracht. Die Stimmung war großartig, die Teilnehmenden vom Angebot der Internorga überzeugt – ich freue mich persönlich bereits auf das nächste Jahr.»

Ein Eindruck, den auch die Umfrageergebnisse eines unabhängigen Marktforschungsinstituts bestätigen: Über 90 Prozent der befragten Personen waren mit dem Messeangebot sehr zufrieden, 95 Prozent würden die Fachmesse weiterempfehlen. Mit rund 80.000 Besuchenden stellte die Internorga 2024 erneut ihre Bedeutung als internationale Leitmesse unter Beweis.

Die nächste Internorga findet vom 14. bis 18. März 2025 in Hamburg statt (Foto: Hamburg Messe und Congress GmbH – Internorga 2024).