Samstag, 15. Juni 2024

Fachtagung: Energieeffizienz in der Ernährungsindustrie

Berlin. (bve) Im internationalen Vergleich weist Deutschland einen der wettbewerbsintensivsten Lebensmittelmärkte auf. Höchste Kundenanforderungen, eine hohe Anbieterdichte, eine starke Konzentration im Lebensmittel-Einzelhandel und steigende Produktionskosten prägen den Wettbewerb. Ein funktionierendes Kostenmanagement ist wichtiger denn je, um gesetzte Ertragsziele zu erreichen. Dies gilt auch für Energiekosten, die im Zeitraum 2001 bis 2011 um über 70 Prozent gestiegen sind und an dritter Stelle der betrieblichen Kostenhierarchie stehen. Energieeffizienz und die eigene Erzeugung von Energie stellen Ansatzpunkte dar, um dieser Herausforderung Rechnung zu tragen. Während der 7. BVE-Fachtagung «Energieeffizienz in der Ernährungsindustrie», die am 25. September in Frankfurt am Main stattfindet, werden neben politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen besonders technische Optionen dargestellt und erörtert. Das Schwerpunktthema 2014 lautet denn auch «Industrie 4.0 – Intelligente Fabriken».