Montag, 24. Juni 2024

ZFV-Unternehmungen: verzeichnen nachhaltiges Wachstum

Zürich / CH. (zfh) Von visionären Zürcher Bürgersfrauen 1894 gegründet, zählt die heutige Gastronomiegruppe ZFV Unternehmungen zu den führenden und vielfältigsten Hotellerie-, Gastronomie- und Bäckereiunternehmen der Schweiz. Bis die Umsatzschwelle von 100 Millionen Schweizer Franken (CHF) erreicht war, hatte es 110 Jahre gedauert. Für die nächsten 100 Millionen Umsatz brauchte es hingegen nur acht Jahre. 2012 betrug der EBTDA 24,8 Millionen, der Cashflow 28,2 Millionen CHF. 2013 konnten die Genossinnen – und mittlerweile auch Genossen – mit einem Umsatz von 219,8 Millionen CHF (plus 7,7 Prozent), einem EBTDA von 26,3 Millionen CHF (plus 6,0 Prozent) und 2’535 Mitarbeitenden (plus 213) das Wachstum fortsetzen. Die Gruppe blickt insgesamt auf ein ereignisreiches Geschäftsjahr zurück – heißt es in der Zusammenfassung auf dem ZFV-Server. Der Geschäftsbereich Bäckerei-Konditorei musste demnach wirtschaftlich gesehen zwar einen kleinen Rückschlag hinnehmen, konnte mit Standortwechseln jedoch das Verkaufsnetz optimieren und die Weichen für die Zukunft stellen. Zum Geschäftsbereich Bäckerei-Konditorei der ZFV Unternehmungen gehören die Kleiner Bäckerei-Konditorei AG und die Confiserie Schurter AG (beide Zürich) sowie die Confiserie Kofler AG (Wetzikon). Wer sich für Unternehmensgeschichten interessiert, dem sei die Zeitlinie der ZFV Unternehmungen hiermit ausdrücklich empfohlen.