Donnerstag, 13. Mai 2021

Wasgau AG: kann Prognose 2020 leicht übertreffen

Pirmasens. (wag) Anfang März hat gemäß einer Ad-hoc-Meldung der Vorstand der Wasgau Produktions- und Handels AG das vorläufige, noch ungeprüfte Ergebnis für den Wasgau Konzern für das Geschäftsjahr 2020 ermittelt. Nach ersten vorläufigen, noch ungeprüften Geschäftszahlen beläuft sich das Konzern‐Ebit 2020 – Ergebnis vor Zinsen und Steuern – im Konzern auf 16,9 Millionen Euro (2019: 8,1 Millionen Euro). Damit wird die Prognose, die unter den andauernden Unwägbarkeiten aufgrund der Covid‐19‐ Pandemie am 27. Oktober 2020 zuletzt aktualisiert und mit Ad-hoc-Mitteilung vom selben Tag veröffentlicht worden war, nach den vorläufigen, noch ungeprüften Geschäftszahlen leicht übertroffen. Für das Planjahr 2020 wurde ein Konzern‐Ebit im Korridor von 13,0 bis 16,0 Millionen Euro erwartet. Nach den vorläufigen, noch ungeprüften Geschäftszahlen beläuft sich der Umsatz im Wasgau Konzern im Geschäftsjahr 2020 demnach auf 583,5 Millionen Euro gegenüber 545,3 Millionen Euro im Vorjahr 2019. Der Vorstand der Wasgau Produktions + Handels AG hat beschlossen, der am 02. Juni 2021 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2020 von 0,24 Euro je dividendenberechtigter Aktie vorzuschlagen gegenüber 0,12 Euro im Vorjahr.