Sonntag, 25. Februar 2024

Schweiz: SBC wählt neuen Präsidenten

Bern / CH. (sbc) Beim 131. Kongress des Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verbands SBC haben die Delegierten einen neuen Präsidenten gewählt. Silvan Hotz von der Bäckerei Hotz Rust AG in Baar (ZG) tritt per sofort die Nachfolge von Kaspar Sutter aus Breitenbach an.

Aus Gründen der Amtszeitbeschränkung tritt Sutter nach zwölf Jahren an der Spitze des SBC zurück. Der 63-jährige diplomierte Bäcker-Konditormeister hat die Geschicke des Verbands gemeinsam mit der Geschäftsleitung mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen erfolgreich geleitet.

Zum zweiten Mal in der über 130-jährigen Verbandsgeschichte konnten die Delegierten zwischen zwei Kandidaten fürs Präsidentenamt wählen. Neben dem frisch gewählten Präsidenten Silvan Hotz trat Stefan Romang aus Lauenen bei Gstaad (BE) an, seinerseits Präsident der SBC-Wettkampfkommission.

Silvan Hotz, 42-jährig, ist Betriebsinhaber der Bäckerei Hotz Rust AG in Baar und seit 2012 in der Geschäftsleitung des SBC als Finanzchef tätig. Die Branche und das Verbandsgeschehen sind ihm bestens vertraut. Silvan Hotz sieht die Chancen für die Branche in der Individualität sich abheben vom Mainstream. «Das sich ändernde Essverhalten der Leute, die Außer-Haus-Verpflegung, gibt uns die Chance, frische Backwaren und Gesundheit miteinander zu verbinden», betont der Präsident des SBC. Durch die vielen Skandale in der Lebensmittelbranche seien die Kunden sensibler geworden und legten wieder mehr Wert auf regionale, frische und gesunde Ernährung. Silvan Hotz ist der erste aus der Innerschweiz stammende Präsident des SBC.

WebBaecker.Net