Donnerstag, 22. Februar 2024

MBG: erzielt 2022 einen Rekord-Umsatz

Hannover. (mbg) Im Geschäftsjahr 2022 erwirtschaftete die Martin Braun-Gruppe (MBG), in der die Nahrungsmittelaktivitäten der Geschwister Oetker Beteiligungen KG gebündelt sind, einen Rekord-Umsatz von 626 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 19,7 Prozent (24,2 Prozent wechselkursbereinigt) zum Vorjahr entspricht.

Trotz weiterhin zahlreicher Herausforderungen in vielen Märkten besonders im Bereich des veränderten Konsumverhaltens aufgrund des inflationsbedingten Preisanstiegs bewies MBG eine erfreulich starke Resilienz und konnte über alle Länder- und Sortimentsgrenzen hinweg deutlich wachsen einschließlich des Joint-Ventures Polen Gida in der Türkei.

Spürbar sind vor allem negative Währungseffekte in der Türkei, dort liegt das Wachstum in lokaler Währung deutlich über der Umsatz- und Ergebnisentwicklung in Euro. Länderübergreifend erhöhte sich der Umsatzanteil am für die Gruppe wichtigen Lebensmittel-Einzelhandel deutlich. Dies ist nicht zuletzt auf ein umfassendes Maßnahmenpaket einschließlich der Hebung von Cross-Selling-Potenzialen zurückzuführen. Darüber hinaus haben auch verschiedene Innovationen zum erfreulichen, organischen Wachstum beigetragen.

Die Bakery Ingredients Division der Gruppe wuchs 2022 im Umsatz um 13,0 Prozent (16,8 Prozent bereinigt um Inflationsanpassungen in der Türkei) zum Vorjahr, geprägt durch eine sehr erfreuliche Leistung in der Türkei sowie in Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien. Der Umsatz der Frozen Bakery Division übertraf das Vorjahr um 22,1 Prozent. In Deutschland konnte bei klassischen Bäckerkunden und dem Lebensmittel-Einzelhandel zugelegt werden. Darüber hinaus verzeichnen auch die Regionen UK, Benelux und Polen deutliches Wachstum.

WebBaecker.Net