Donnerstag, 13. Mai 2021
20200417-HARRY

Harry-Brot: findet zu einer «gewissen Normalität» zurück

Schenefeld. (hb) Die gute Nachricht zuerst: Die Harry Brot GmbH liefert wieder ihr gesamtes Sortiment an Toast, Sandwich, Vollkorn- und Mischbrot. Damit wurde trotz anhaltender Ausnahmesituation zu einer gewissen Normalität zurück gefunden und die besorgten Nachfragen der Kunden haben ein Ende, berichten die Großbäcker aus Schenefeld bei Hamburg. Möglich wurde dies durch den unermüdlichen Einsatz in den Bäckereien, wo selbst über die Osterfeiertage Sonderschichten eingelegt wurden.

«Die gesamte Harry-Mannschaft zeigt sich in den letzten Wochen enorm engagiert und konstruktiv», erkennt Geschäftsführer Norbert Lötz die Leistungen seiner Mitarbeiter in Produktion und Technik an. Nur im Sortiment «Zum Fertigbacken» kann der nach wie vor hohen Nachfrage nur durch das Weglassen von Randartikeln nachgekommen werden. Sobald wie möglich werden auch diese wieder ausgeliefert werden.

Der erheblich höheren Nachfrage bei Schnittbrot sowie Toast und Sandwich steht die Kaufzurückhaltung der Kunden bei unverpackter Ware aus den Backstationen gegenüber. Mögliche Bedenken der Kunden sind hier unbegründet. Das wird aktuell auch von behördlicher Seite bestätigt, da von jeher hohe Anforderungen an die Hygiene und Sauberhaltung beim Verkauf von unverpackter Ware gestellt werden, wodurch der Schutz der Verbraucher hinreichend gewährleistet ist.

Günstig für das Frischegeschäft bei Brot hat sich herausgestellt, dass die Kunden ihre Einkäufe gleichmäßig über die Woche verteilen. Da der Harry-Frischdienst jeden Tag kommt, ist damit gewährleistet, dass wieder für jeden bis in die Abendstunden Brot im Regal vorhanden ist (Foto: Wikimedia).