Samstag, 15. Juni 2024

Dunkin' Donuts: nimmt sich Österreich vor

Wien / AT. (dd) Der Ausbau des Europa-Geschäfts der US-amerikanischen Doughnut-Kette Dunkin’ Donuts schreitet voran. Gemeinsam mit dem Franchise-Partner M+D Restaurant Development GmbH habe man die Entwicklung von Donut-Restaurants in Österreich in Angriff genommen – heißt es in einer Mitteilung aus Canton / Massachusetts (USA). In den nächsten fünf Jahren sind demnach 25 Restaurants geplant, mit einem anfänglichen Schwerpunkt auf die alpenländische Metropole Wien. «Österreich ist bekannt für seine traditionsreiche Kaffeehauskultur. Umso mehr freut es uns, diese nun weiter zu beleben», sagt Paul Twohig, Präsident von Dunkin’ Donuts USA, Kanada und Dunkin’ Donuts + Baskin-Robbins Europa und Lateinamerika. Die Doughnut-Kette betreibt weltweit fast 11.000 Restaurants in 33 Ländern, darunter mehr als 125 Standorte in Europa.