Montag, 17. Juni 2024

BayWa: übernimmt Apfelanbieter in Neuseeland

München. (bag) Die BayWa AG übernimmt über ihre neuseeländische Beteiligung Turners + Growers Limited den drittgrößten Apfelanbieter Neuseelands, Apollo Apples Limited, zu 100 Prozent. Turners + Growers einigte sich mit den Eigentümern von Apollo über einen Kaufpreis von 36 Millionen NZD (etwa 23 Millionen Euro). Turners + Growers wird den Kaufpreis komplett selbst finanzieren. Mit dem Erwerb steigt der Anteil der BayWa-Beteiligungen am neuseeländischen Apfel-Export auf 35 Prozent. Die Übernahme umfasst auch den Erwerb des Eigentums sowie der Pachtrechte an insgesamt rund 500 Hektar Anbaufläche in der Region Hawke’s Bay. Die Wirksamkeit der Übernahme ist von der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen abhängig, unter anderem der Zustimmung der neuseeländischen Regulierungsbehörde Overseas Investment Office (OIO), die sich mit ausländischen Investitionen befasst. «Die Übernahme von Apollo passt hervorragend in unsere Strategie. Turners + Growers kann damit das Wachstumspotenzial vor allem auf dem Nachfrage-starken asiatischen Markt nutzen und noch stärker erschließen als bisher», sagt der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG und Chairman of the Board bei Turners + Growers, Klaus Josef Lutz. Apollo verkauft bereits heute rund 30 Prozent seines jährlichen Exportvolumens nach Asien; weitere rund 30 Prozent gehen nach Europa. Das gesamte Handelsvolumen des Unternehmens beträgt jährlich etwa 25.000 Tonnen Äpfel. Bereits seit Jahren kooperiert Apollo mit Turners + Growers. Apollo beschäftigt etwa 120 Mitarbeiter und setzt rund 32 Millionen Euro per Anno um.