Donnerstag, 22. Februar 2024

BdS 2022-2023: Die Systemgastronomie auf einen Blick

München. (bds) Die Systemgastronomie verändert sich stetig, reagiert auf Trends und ist selbst Trendsetter. Jeden dritten Euro, der in der Gastronomie ausgegeben wird, geben die Gäste in den Restaurants der Systemgastronomie aus. Was sich in der breit gefächerten Branche tut, lesen Sie auf über 150 Seiten im aktuellen BdS-Jahresbericht. BdS-Präsidium, Mitglieder und Fördermitglieder kommen darin ebenso zu Wort wie der neue Hauptgeschäftsführer Markus Suchert: «Die Systemgastronomie beweist Jahr für Jahr ihre Vielfalt an Marken, kulinarischen Angeboten und trendigen Lifestyles sowie leckerem Essen, das täglich bei mehr als vier Millionen Gästen in den Restaurants hoch im Kurs steht». Für alles das sorgen die Mitglieder des Bundesverbands der Systemgastronomie (BdS) mit ihren über 120.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Branche kennenlernen

Der Jahresbericht bietet eine gute Gelegenheit, die Branche genauer kennenzulernen und zu entdecken, wie vielfältig, menschlich, stark und faszinierend die Systemgastronomie ist. Er liefert zum Beispiel Eindrücke vom traditionellen Mittagsempfang, der nach zweijähriger Pause wieder in München stattfinden konnte. Höhepunkt war die Verleihung des 11. Preises der Deutschen Systemgastronomie. Gewonnen hat das Konzept «PICCO – Frischeküche mit System» von Ursula Winkler und Christine Hopf (diakonia inhouse). Im Jahresbericht lesen Sie mehr über das tolle Konzept der Gemeinschaftsverpflegung – sie erfahren zudem, wer nominiert war und an wen der Ehrenpreis der Deutschen Systemgastronomie ging.

Wirtschafts- und sozialpolitische Themen

Immer wieder interessant sind die speziell auf die Systemgastronomie zugeschnittenen Branchendaten sowie die wichtigen Entwicklungen im Arbeits- und Tarifrecht. 2022 etwa waren sowohl die Coronakrise als auch der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierende Energiekrise die maßgeblichen Themen in der rechtlichen Beratung. Auch Mehrwegangebotspflicht, Mehrwertsteuer, Arbeitskräfteförderung oder das geplante Webeverbot für bestimmte Lebensmittel sind Themen, die die gesamte Branche betreffen und bei denen sich der BdS aktiv für seine Mitglieder einsetzt. Der Jahresbericht gibt ebenso Ein- und Ausblicke auf die aktuellen wirtschafts- und sozialpolitischen Themen wie auf das wichtige Thema Ausbildung. Wie verlief der alljährlich stattfindende Ausbilder-Workshop? Wer waren die Siegerteams des Teamcups der Systemgastronomie 2022? Und welche Herausforderungen hatte die Preisträgerin des BdS-Bachelorpreises bei ihrem Studium Food Franchise Management zu meistern? All das erfährt man im Jahresbericht.

Leitmotiv: #gemeinsam

In diesem Jahr steht der BdS-Jahresbericht unter dem Leitmotiv #gemeinsam. Denn gerade die Branche der Systemgastronomie lebt von Gemeinsamkeiten. Lesen Sie, was das Präsidium, die Mitglieder und Fördermitglieder damit verbinden. Bei der Vielfalt an Themen ist gewiss auch für Sie etwas dabei.

WebBaecker.Net