Freitag, 19. Juli 2024

ZV: trommelt weiter gegen 5. Novelle VerpackungsVO

Berlin. (zv) Während einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Otto Kentzler, und der Zentralverbände des Lebensmittelhandwerks – Peter Becker (Bäckerhandwerk), Manfred Rycken (Fleischerhandwerk) und Otto Kemmer (Konditorenhandwerk) – die geplante 5. Novelle der Verpackungsverordnung scharf kritisiert. Otto Kentzler: «Mit dieser neuen Verpackungsverordnung wird die Bundesregierung ihrem selbst gesteckten Ziel, die Wirtschaft, besonders den Mittelstand, von unnötigen Bürokratiekosten zu entlasten, nicht gerecht. Denn es gelingt damit nicht, der Erosion der bestehenden Entsorgungssysteme bei den Transportverpackungen zu begegnen. Dazu sollen die Lebensmittelhandwerke auch noch in ein duales System gezwungen werden, obwohl diesem Anschlusszwang keine nennenswerte Leistung den Verbrauchern und Betrieben entgegensteht».
P.S.: Unterstützung für ihr Anliegen bekommen die Verbände unter anderem vom Industrieverband Papier- und Folienverpackung (IPV) in Frankfurt am Main sowie zunehmend aus Landesregierungen.