Home > Personen + Ehrungen > ZV-Präsident legt SHB-Aufsichtsratsmandat nieder

ZV-Präsident legt SHB-Aufsichtsratsmandat nieder

Berlin. (zv) Auf der Mitgliedervertreterversammlung der SHB Allgemeinen Versicherung VVaG am 12. Juni in Weimar legte Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV), mit sofortiger Wirkung sein Amt als Aufsichtsrat bei der Versicherung nieder. Wippler erklärt zu der Mandatsniederlegung: «Seit etwa drei Jahren planen und beraten wir eine Verschmelzung unseres verlässlichen Versicherungspartners SHB mit der Signal Iduna Unfall VVaG. Der Markt hat sich stark verändert und wir wollten hiermit die SHB zukunftsstark und sicher für die nächsten Jahre aufstellen. Ich hatte mich in dieser Zeit mit großem Einsatz für diese sinnvolle Eingliederung stark gemacht. Leider konnten wir die Mitgliedervertreterversammlung nicht von den Vorteilen dieses Weges überzeugen, so dass der entsprechende Richtungsbeschluss mit eindeutigem Votum abgelehnt wurde».

Wippler zog deshalb seine Konsequenzen: «Ich möchte die Entscheidung der Mitglieder akzeptieren und dem Fortgang der Versicherung nicht im Wege stehen. Aus diesen Gründen habe ich mit sofortiger Wirkung mein Amt als Aufsichtsrat niedergelegt. Den neuen Mitgliedern des Gremiums gratuliere ich zur Wahl und wünsche ihnen viel Erfolg bei der Arbeit im Sinne der Mitglieder und für die hoffentlich weiterhin verlässliche Funktion unserer SHB Versicherung».