Mittwoch, 20. Oktober 2021

Zukunftsweisend: Fahrräder ohne Kette oder Riemen

Herzogenaurach. (eb) Stichwort Mikromobilität: Auf der Eurobike in Friedrichshafen stellte der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler das neue «Bike-by-Wire» System Free Drive als innovative Lösung für Fahrräder vor. Egal ob E-Lastenrad oder E-Mountainbike: Das rekuperationsfähige System kommt ohne Antriebskette oder Riemen aus und ist deshalb ziemlich robust und wartungsarm. «Free Drive» sollte maximale Flexibilität in der Fahrradarchitektur bei noch geringerem Verschleiß ermöglichen. Daraus ergeben sich viele Ideen für die Mikromobilität, über die sich auch Bäckereien zunehmend Gedanken machen. Die Innovation aus Herzogenaurach ist geeignet, Bäckerräder und andere pedalbetriebene Transporter nachhaltig zu verändern. Nachfolgend die Mitteilung aus Herzogenaurach zur Kenntnis:

20210928-SCHAEFFLER-01

Schaeffler präsentiert kettenloses E-Antriebssystem «Free Drive» für Fahrräder

Vernetzt, flexibel, nachhaltig und umweltfreundlich: neue Mobilitätstrends stellen hohe Anforderungen an Produkte und Technologien. Schaeffler denkt Bewegung ganzheitlich und bietet Lösungen für alle Kundenwünsche, auch im Bereich der Mikromobilität. Auf der Eurobike 2021 in Friedrichshafen zeigte der Automobil- und Industriezulieferer das neue «Bike-by-Wire»-System Free Drive als innovative Lösung für Fahrräder. Das kettenlose Antriebssystem ist eine gemeinsame Entwicklung mit dem Zweirad-E-Antriebsspezialisten Heinzmann und verzichtet auf eine mechanische Verbindung zwischen Generator und Motor. Dadurch sind gänzlich neue Fahrradarchitekturen und Pedalkonfigurationen möglich, bei gleichzeitig noch weniger Bedarf an Verschleißteilen. «Schaeffler ist der bevorzugte Partner für Mobilitätslösungen der Zukunft und stellt das mit dem innovativen Free Drive für E-Bikes einmal mehr unter Beweis», sagt Matthias Zink, Vorstand Automotive Technologies der Schaeffler AG. «Die Entwicklung ist Beleg für unsere Transformation hin zu einem führenden Anbieter elektrifizierter Antriebe. Bei der Entwicklung half uns unser jahrzehntelanges Know-how im Bereich der Fahrzeugmechatronik, das wir nun auch auf das Zweiradsegment übertragen. Der E-Bike-Markt wächst stetig und bietet für Schaeffler als Partner in der E-Mobilität weitere Geschäftspotentiale.» Die Erfahrungen im E-Bike-Segment werden immer vielseitiger. 2016 zum Beispiel präsentierte Schaeffler die mechatronische Schaltautomatik Velomatic.

20210928-SCHAEFFLER-02

Ein System für alle Anwendungen

Zentraler Bestandteil des Systems Free Drive ist der Generator von Schaeffler, der den gleichmäßigen Widerstand am Pedal einstellt und gleichzeitig die Tretleistung des Fahrers aufnimmt. Die rekuperationsfähige Lösung ist ein serieller Hybrid-Antrieb und überführt die mechanische Energie, die beim Treten erzeugt wird in elektrische Energie, die im Radnabenmotor wiederum in mechanische Energie rückgewandelt wird. Überschüssige Energie wird im Akku gespeichert. Alle System-Komponenten kommunizieren wie im Automobil über CAN-Verbindung miteinander. Optimal abgestimmt besteht das von Heinzmann vertriebene Gesamtsystem mit 250 Watt Dauerleistung aus Pedalgenerator, Antriebsmotor, Batterie-Powerpack und Human-Machine-Interface (HMI). «Das Free Drive System vereint die langjährige Antriebs- wie Branchenexpertise von Heinzmann mit der System- und Mechatronikkompetenz von Schaeffler», sagt Peter Mérimèche, Geschäftsführer Elektrische Antriebe der Heinzmann.

«Ob Zwei-, Drei- oder Vier-Wheelers: Ohne mechanische Verbindung von Generator und Motor ermöglicht das Free Drive System maximale Flexibilität in der Fahrradarchitektur und ein frei konfigurierbares Pedalgefühl, angepasst an die Anforderungen des Rads und Bedürfnisse des Fahrers bei geringem Verschleiß», sagt Dr. Jochen Schröder, Leiter des Unternehmensbereichs E-Mobilität. Die Kompaktheit des Free Drive ermöglicht einen gängigen Abstand zwischen den beiden Pedalen von 138 Millimetern. Herstellerunabhängig lässt sich das Free Drive System für verschiedene Anwendungen spezifizieren. Für Flottenbetreiber bietet Free Drive ein ergonomisches, wartungsarmes und robustes System mit niedrigen Betriebs- und Wartungskosten, da Verschleißteile und Kettenperipherie entfallen. Dr. Schröder: «Mit der Erweiterung des Portfolios im Radsegment intensiviert Schaeffler nicht nur sein Engagement im wachstumsstarken E-Bike-Markt, sondern belegt auch den eigenen Anspruch, mit Pioniergeist die Bewegung der Zukunft mitzugestalten» (Fotos: Schaeffler).