Mittwoch, 8. Februar 2023

Zu Weihnachten: Schoko-Chili-Walnuss-Kipferl

Frankfurt. (cwc) Was liegt zur Weihnachtszeit näher, als zum Kaffee oder Kakao ein kleines «Goodie» oder Bonbon zu servieren in Form eines Kekses, von dem Ihre Kunden oder/und Gäste eventuell mehr haben möchten? Ein Versuch ist es allemal wert und die Liste der Lieblingsgebäcke im deutschsprachigen Raum ist lang. Verfeinert werden die vorweihnachtlichen Klassiker oft mit Gewürzen, getrockneten Früchten oder Nüssen. Neben Haselnüssen spielen Walnüsse eine große Rolle, denn zahlreichen Keksen und Kuchen zaubern sie den gewünschten Knuspereffekt und eine feine nussige Note, schreibt die Deutschland-Zentrale der California Walnut Commission (CWC).

Die hat sich in ihrer Ideenbäckerei einige der beliebtesten deutschen Weihnachtsrezepte angeschaut und sie mit kalifornischen Walnüssen neu interpretiert: Walnuss-Dominosteine verbinden herrlich weihnachtliche Aromen wie Marzipan und Walnüsse miteinander. Richtig Pepp bekommt der Inhalt jeder weihnachtlichen Keksdose mit den leckeren Schoko-Chili-Walnuss Kipferl. Auch der Gebäcks-Klassiker Guglhupf wird, verfeinert mit Walnüssen und Moosbeeren (Cranberries) in der Mini-Version, besonders tauglich für die Adventszeit. Traditionell und leicht in der Zubereitung seien auch Schoko-Walnuss-Doppeldecker, heißt es aus Frankfurt.

Nicht ganz so einfach ist die Herstellung der «Schoko-Chili-Walnuss Kipferl», denn: Wirklich gute Kipferl sind nicht «knackig», sondern zergehen im Mund. Das macht einen Teil ihrer Wertigkeit aus. Kommen jetzt noch in einem ausgewogenen Verhältnis Zartbitterschokolade, Walnüsse und Chilipulver hinzu, dann bedarf es eines gut geschulten Geschmacksinns, den Keks zu einem beeindruckenden Geschmackserlebnis zu formen.


Zutaten für 50 Stück

Nährwertangaben siehe weiter unten

Zartbitterschokolade 50g
kalifornische Walnüsse 100g
Mehl Type 405 150g
Jodsalz eine Prise
gemahlener Zimt 1/2 TL
Chilipulver 2 Msp.
Puderzucker 50g
kalte Butter 150g
  • Vanillezucker
1 Päckchen
  • Puderzucker
4 EL
  • Kakaopulver
2 TL

 

20171123-CWC-KIPFERL


Zubereitung

Zubereitungszeit: 60 Minuten plus 1 bis 2 Stunden Kühlzeit

  1. Die Schokolade fein reiben. Walnüsse fein mahlen. Beides mit Mehl, eine Prise Salz, Zimt, Chilipulver und Puderzucker mischen und auf die Arbeitsfläche geben.
  2. Butter in Flöckchen schneiden und auf der Mehlmischung verteilen. Alles mit einem großen Messer ineinander hacken, dann zwischen den Händen zügig krümelig zerreiben und zuletzt locker zu einem Teig zusammenkneten. Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln und ein bis zwei Stunden im Kühlschrank kühlen.
  3. Die Rolle in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben zu kleinen ungefähr sechs Zentimeter langen Röllchen mit spitzen Enden formen, zu Kipferln biegen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Möglichst nochmals 30 Minuten kühl stellen.
  4. Den Backofen auf 150° Celsius vorheizen. Die Kipferl im heißen Ofen (mittlerer Einschub) 15 bis 18 Minuten backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.
  5. Inzwischen Vanillezucker, Puderzucker und Kakaopulver in einem tiefen Teller gut mischen. Die noch warmen Kipferl vorsichtig darin wenden und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

 
Nährwertangaben je Stück:

  • Energie: 61kcal
  • Eiweiß: 0,7g
  • Kohlenhydrate: 4,8g
  • Fett: 4,3g
    – davon gesättige Fettsäuren: 2,0g
    – davon ungesättige Fettsäuren: 2,3g

 
Rezept Download:
Das illustrierte Rezept steht auf walnuss.de als PDF-Download zur Verfügung (Foto oben: pixabay.com / Foto links: CWC).

WebBaecker.Net
Nach oben