Donnerstag, 13. Mai 2021

«Zu gut für die Tonne!» Nominierungen 2021 stehen fest

Bonn. (eb) Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die Nominierten für den «Zu gut für die Tonne!»-Bundespreis 2021 bekanntgegeben. Mit der Auszeichnung würdigt das Ministerium zum wiederholten Mal kreative Lebensmittelretter, die mit innovativen Projekten und großem Engagement dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Aus 160 Einreichungen hat die Jury 16 Projekte als Finalisten ausgewählt. Die 16 Projekte sind fünf Kategorien zugeordnet: Landwirtschaft und Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft und Bildung sowie Digitalisierung.

Zur Freude der backenden Branchen hat es in der Kategorie Handel die Bäckerei Bergmann + Sohn GmbH unter die drei Nominierungen geschafft. Das Thema aus Frömmstedt lautet: «Gute Backwaren von gestern – Yesternday.» Gerne hätte die Redaktion das Thema weiter vertieft. Nur leider war die Webseite zugutfuerdietonne.de, angesiedelt bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), ausgerechnet zu der Zeit über viele Stunden (!) im Wartungsmodus nicht erreichbar, als die Mitteilung herauskam und dorthin leitete.

Die Gewinner des «Zu gut für die Tonne!»-Bundespreises 2021 werden am 20. Mai 2021 ausgezeichnet. Es winken insgesamt drei Förderpreise im Gesamtwert von 15.000 Euro.