Home > Management + Betrieb > Ziemlich dynamisch: Cloud Computing mit Marvin

Ziemlich dynamisch: Cloud Computing mit Marvin

20161209-TASTATUR

Kronau. (eb) Durch ihren modularen Aufbau und die vorhandenen Editionen hat die Bäckerei-Software Marvin seit Jahren die besten Voraussetzungen, um als «Software as a Service» ganz nach Bedarf als klassisches Cloud-Computing Karriere zu machen. Wie Sie wissen, richtet sich das neue Modul «Marvin-Web-Interface» hauptsächlich an Unternehmen, die ihre statische Marvin-Edition auf ihrem Firmenserver pflegen, den Zugang aber flexibilisieren wollen (siehe WebBaecker vom 15. Februar 2019). Die Marvin-Cloud richtet sich dagegen an Unternehmen, die einen anderen Zugang zu Effizienz und nachhaltiger Nutzung von IT-Systemen haben (siehe WebBaecker vom 08. März 2019). Zum Beispiel könnten gerade kleinere Unternehmen von einer Auslagerung profitieren, zumal die technische Administration entfällt. Kurzfristige Anpassungen an eine andere Auftragslage sind im Nu realisiert. Dank der Flexibilität und der Skalierbarkeit der Marvin-Cloud ist die Bereitstellung benötigter Ressourcen deutlich günstiger und einfacher zu handhaben, als es statische Systeme bieten könnten. Weitere Vorteile ergeben sich durch das geringe (Versuch und Irrtum) Risiko und den geringeren Investitionsbedarf. Sprechen Sie mit Ihrem Goecom Fachberater während der Internorga vom 15. bis 19. März in Hamburg – Stand B6|517 (Foto: pixabay.com).