Freitag, 2. Dezember 2022

Zentralverband: lädt zum Ausbildungsgipfel fürs Bäckerhandwerk

Berlin. (zv) Die duale Ausbildung im Bäckerhandwerk und in zahlreichen anderen Branchen steckt in der Krise, die Nachfrage befindet sich auf einem Tiefststand. Mit seiner Kampagne «Back dir deiner Zukunft» wirkt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) bereits seit über zehn Jahren dagegen. Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung ruft die Bundesakademie in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband nun den ersten Ausbildungsgipfel des Bäckerhandwerks am 25. und 26. Juni in Weinheim aus.

Im Dialog mit Ausbildern, Azubis, Berufsschulkräften und relevanten Akteuren der Berufsausbildung wird der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. zusammen mit der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk e.V. Strategien zur Zukunft der Ausbildung im Bäckerhandwerk erarbeiten, um dem sich weiter zuspitzenden Fachkräftemangel entgegenzutreten. Mit dem ersten Ausbildungsgipfel am 25. / 26. Juni in Weinheim soll die Nachwuchsgewinnung im Bäckerhandwerk gestärkt und die duale Ausbildung qualitativ gefördert werden. «Die fehlenden Auszubildenden von heute werden morgen unweigerlich zu weiteren fehlenden Fachkräften führen», warnt Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands.

Unter der Schirmherrschaft von Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung, diskutieren die Teilnehmenden, erhalten in Vorträgen Impulse, blicken gemeinsam über den Tellerrand hinaus und erarbeiten in Workshops Strategien für innovative Ansätze, um die Ausbildung im Bäckerhandwerk zu stärken. Bernd Kütscher, Direktor der Akademie, freut sich auf ein vielseitiges Programm und eine Veranstaltung, die bundesweit für Aufmerksamkeit sorgt: «Unser Ziel ist eine hohe Ausbildungsqualität und die Wahrnehmung als ein attraktives Handwerk mit viel Identifikationspotential», sagt Kütscher. «An dem zweitätigen Ausbildungsgipfel betrachten wir all die Themen, bei denen es aktuell brennt – darunter das Image der Ausbildung im Bäckerhandwerk, die individuelle Förderung von Azubis, aber auch eine zielgruppengenaue Ansprache von Bewerbern.»

Zum Ausbildungsgipfel sind alle eingeladen, die auch in Zukunft erfolgreich ausbilden und Mitarbeiter halten wollen. Interessenten können sich für das Seminar über die Internetseite der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim anmelden.

WebBaecker.Net
Nach oben