Mittwoch, 8. Februar 2023

WorldSkills: Eine großartige Erfahrung fürs Leben

Wien / AT. (wko) Österreich ist die Heimat großartiger Backwaren und süßer Versuchungen. Das haben bei den 45. WorldSkills Competitions – den weltweit bekannten und geschätzten Berufsweltmeisterschaften – vom 22. bis 25. August 2019 in Kazan (Russland) die Nachwuchstalente Jasmin Angerer aus St. Marien (OÖ) und Anjuta Bergmann aus Wien wieder einmal unter Beweis gestellt. Trotz der harten Konkurrenz behielten beide Teilnehmerinnen einen klaren Kopf und erhielten für ihre großartigen Leistungen Medallions for Excellence.

Jungkonditorin Anjuta Bergmann von der Kurkonditorei Oberlaa in Wien fabrizierte süße Köstlichkeiten und ein traumhaftes Zuckerschaustück. Bäckerin Jasmin Angerer von Backaldrin International kreierte zum Thema Ozean Backwaren, die sich sehen lassen konnten und zauberte etwas Meeres-Feeling in Form eines Zweimasters auf den Schautisch.

Innungsmeister der Konditoren und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich Leo Jindrak sowie Innungsmeister der Bäcker Josef Schrott sind sich einig: diese Erfolge zeigen einmal mehr die hohe Qualität der Ausbildung in Österreichs Lehrbetrieben. «Unser Dank gilt daher ganz besonders den Ausbildungsbetrieben, die Anjuta Bergmann und Jasmin Angerer tatkräftig unterstützt haben. Vor allem aber Gratulation an die beiden Teilnehmerinnen.», freut sich Leo Jindrak. Auch Josef Schrott gratuliert zum Erfolg und ergänzt: «Was die beiden in der Vorbereitung und im Rahmen des Wettbewerbs gelernt haben, kann ihnen keiner mehr nehmen. Diese Vertiefung ihrer Ausbildung ist Gold wert und wird sie noch weit bringen. Ein großes Dankeschön auch an die Trainer, Simone Lenhardt, Leo Forsthofer und Erwin Heftberger, die mit Engagement und Eifer hinter den Teilnehmerinnen standen und gemeinsam mit deren Familien und Betrieben entscheidend zum Erfolg beitrugen.»

Dank gebührt auch den Sponsoren, die das Training der Teilnehmerinnen unterstützt haben: Agrana, Bäko Österreich, GoodMills Österreich, Haberfellner Mühle sowie VdB Vereinigung der Backbranche. Bundesdeutsche Nachwuchskräfte nehmen an den weltweit bekannten und geschätzten Berufsweltmeisterschaften nicht teil.

WebBaecker.Net
Nach oben