Home > Markt + Unternehmen > Wirtschaftsförderung zu Besuch bei Bäckerei Borggräfe

Wirtschaftsförderung zu Besuch bei Bäckerei Borggräfe

Ennepe-Ruhr-Kreis. (stadt) Vertreter der Stadt Sprockhövel hatte dieser Tage die Bäckerei Borggräfe GmbH im Regierungsbezirk Arnsberg zu Gast. Die Geschäftsführer Daniel Purpur und Dr. Patric Sondermann freuten sich über den Besuch von Bürgermeister Ulli Winkelmann, den Beigeordneten Volker Hoven und der Wirtschaftsförderung der Stadt.

Das seit 1928 bestehende Unternehmen zeichnet sich durch eine besondere Vielfalt als Genussbäckerei aus und produziert über 150 verschiedene Produkte aus dem Backwarenbereich. In Handarbeit stellen die rund 40 Mitarbeiter (m/w/d) zahlreiche Brot- und Brötchensorten sowie Gebäck, Kuchen und Torten her. Die Backerzeugnisse erfreuen sich zudem einer überregionalen Beliebtheit, vor allem durch die mittlerweile 17 bestehenden Filialen. In jedem Bissen der Backwaren spüre der Kunde die Leidenschaft zur handwerklichen Herstellung, heißt es in einer städtischen Mitteilung.

Die Geschäftsführer sprachen von ihren zukünftigen Projekten hinsichtlich der Erweiterung ihrer Produktionsstätte sowie dem Ausbau ihres Filialnetzes und der Umgestaltung von einzelnen Filialen. Besonders bei der Neugestaltung setzt das Unternehmen auf Innovation, um Kunden ein besonderes Einkaufs- und Genusserlebnis bieten zu können. Ein Highlight stellt die Drive-in-Bäckerei dar, welche sich auf dem Betriebsgelände in Sprockhövels Stadtteil Hobeuken befindet.

Vor allem das Wohl ihrer Mitarbeiter liegt Purpur und Sondermann am Herzen. Gegenüber den Vertretern der Stadt betonten sie die große Bedeutung eines angenehmen Arbeitsklimas und fairen Arbeitsbedingungen für ihre Angestellten. Die Stadt Sprockhövel ist froh, mit der Bäckerei Borggräfe ein innovatives und motiviertes Unternehmen ansässig zu haben und hofft, dass die Bürger (m/w/d) auch weiterhin das Bäckerhandwerk unterstützen.