Sonntag, 7. März 2021

wir-liefern.org: HDE unterstützt Pro-bono-Initiative

Hamburg. (mm) Wer eine freie und vor allem kostenfreie Alternative zu Amazon sucht, der ist bei der Pro-bono-Initiative wir-liefern.org genau richtig. Neben den vielen Genussmittel-Filialen und Hofläden könnte die Rubrik «Lebensmittel und Getränke» zwar gut und gerne ein paar echte Bäckereien und Konditoreien vertragen. Auch in der Rubrik «Restaurants» wäre für eine Subkategorie «Bakery Cafés» bestimmt noch Platz. Doch ist die virtuelle Fußgängerzone wir-liefern.org auch so mit aktuell rund 1000 Anbietern auf gutem Weg, sich bundesweit zu einer Größe zu entwickeln, die sowohl Anbieter als auch Kunden gerne ansteuern.

Die im April 2020 initiierte Plattform wir-liefern.org ist ein nicht-kommerzielles Angebot. Bundesweit können sich Händler, Gastronomen und Dienstleister kostenlos in der virtuellen Fußgängerzone präsentieren. Nutzer können gezielt suchen, wer ihnen die gewünschte Ware liefert. Detaillierte Informationen gibt es zum Nachlesen auf wir-liefern.org.

Um der Initiative zusätzlichen Schwung zu verleihen, unterstützt sie der Handelsverband Deutschland (HDE) jetzt als Partner. O-Ton Medienmitteilung: «Insbesondere kleine und mittlere innerstädtische Handelsbetriebe bringen die Corona-Lockdown-Maßnahmen an den Rand ihrer Existenz. Sie haben ihren Service in den vergangenen Monaten daher häufig auf andere Vertriebskanäle ausgeweitet, bieten jetzt beispielsweise Abholungen oder Lieferungen an. Der HDE sieht die Unterstützung von wir-liefern.org deshalb als Teil seiner Digitalisierungs- und Kooperationsservices für seine Mitgliedsunternehmen. Mehr als 1.000 Unternehmen aus Handel, Gastronomie und Dienstleistungsgewerbe sind bereits auf der Plattform vertreten.»