Donnerstag, 1. Oktober 2020

WhatsApp Business: Chatten ist wie E-Mailen nur besser

Detmold. (agf) In loser Reihenfolge bietet die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (AGF) derzeit ein paar Webinare zu verschiedenen Themen an, die sich im Tagesgeschäft gut umsetzen lassen und das Berufsleben nicht nur in Zeiten von Covid-19 erleichtern. Am 19. August 2020 geht es um ein beliebtes Kommunikationswerkzeug: WhatsApp, konkret WhatsApp Business:

  • WhatsApp und die DSGVO: nötige Vorkehrungen und Maßnahmen, um Geldbußen im Datenschutz entgegen zu wirken, durch Tools, Dokumentation und Informationstexte
  • Effizientes Arbeiten mit WhatsApp Business wie Labels, bessere Organisation, Dokumentation, Kommunikationssicherung und clevere Ideen der Digitalisierung durch WhatsApp
  • Effektives Arbeiten, um durch eigenen Logo-Sticker, eigene Schriftarten und eigene Bots die Kommunikation auf das CI des Unternehmens vorzubelegen und vorzugeben
  • Tricks, Vorlagen, Kniffe rund um WhatsApp auf dem I-Phone und auf Android sowie auf Tablet und PC

Nach nahezu 20 Jahren in leitender Position der Unternehmensführung und zuständig für die digitale Entwicklung im elterlichen Schreinereibetrieb ist Michael Elbs heute als Unternehmensberater für den Mittelstand tätig. Digitale Themen des Geschäftsalltags im Handel und Handwerk zu optieren sind die Mission des Effizienzkämpfers. Als Handwerksmeister und Betriebswirt kennt Elbs die digitalen Problemstellungen im Marketing und in den Prozessen der Betriebe und entwickelt einfache Lösungen, Strategien und Vorlagen. Der Messenger bietet hier die Möglichkeit vieles zu verbessern. Elbs ist bei verschiedenen Förderprogrammen bundesweit akkreditiert, wurde bereits 2006 zum IT Master gekürt und leitet heute ERFA-Gruppen und begleitet innovative IT Start ups und Firmen, die durch Messenger ihre Kommunikation verbessern und optimieren.

Das Webinar dauert etwa 90 Minuten und findet am 19. August 2020 um 10:30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die AGF hat unter www.gotomeet.me einen Meetingraum eingerichtet, der etwa 15 Minuten vor Beginn des Webinars geöffnet sein wird. Es können maximal 250 Personen gleichzeitig am Webinar teilnehmen (Foto: pixabay.com).