Freitag, 3. Dezember 2021

Wenn’s draußen ungemütlich wird: der Kartoffel-Kürbis-Eintopf

Berlin. (kmg) An nasskalten Herbsttagen wärmt der Kartoffel-Kürbis-Eintopf aus der Ideenküche der KMG Kartoffel-Marketing GmbH und gibt Kraft. Verfeinert durch Chili, Erdnüsse und Schnittlauch, erhält der Eintopf zudem ein würziges Aroma. Für die Zubereitung werden zunächst Porree und Hokkaido-Kürbis gründlich gewaschen und Möhren sowie festkochende Kartoffeln geschält. Anschließend werden die Zutaten alle in gleichgroße mundgerechte Stücke geschnitten und in einem Topf mit Öl angebraten. Nach etwa drei Minuten können sie mit einem Liter Gemüsebrühe abgelöscht werden. Nachdem die Suppe gut zehn Minuten zugedeckt geköchelt hat, sollte sie mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abgeschmeckt werden und weitere 10 Minuten – nun ohne Deckel – köcheln. Wer es gerne pikant mag, kann beim Würzen nach Belieben eine kleingeschnittene Chilischote hinzufügen. Vor dem Servieren lässt sich die Suppe mit (am besten gehobelten …) Erdnusskernen und gehacktem Schnittlauch verfeinern (Foto: KMG).

20201121-KMG-KUERBIS
.