Samstag, 22. Juni 2024

Weinzierl: Wallersdorfer Backhaus meldet Insolvenz an

Landshut. (ag) Die Weinzierl Wallersdorfer Backhaus GmbH in Niederbayern, vertreten durch die Geschäftsführer Barbara und Stefan Kettl, hat vor dem Amtsgericht Landshut Insolvenz angemeldet (IN 952/14). Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht den Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl aus Landshut. Gegründet 1890 von Johann Babtist Wenzierl, zählt die Bäckerei-Konditorei ungefähr 180 Mitarbeitende, die laut Homepage 24 Filialen bewirtschaften. Barbara Kettl als jüngste Tochter von Franz und Claudia Weinzierl repräsentiert die dritte Generation und ist mit dem Betrieb aufgewachsen. Die Chronik auf der Homepage erwähnt sie erstmals 1993 anlässlich der Eröffnung eines Cafés in Landau. Ihr Mann Stefan Kettl übernahm im Jahr 2000 die Geschäftsführung des Backhauses. Seit 2011 führen Barbara und Stefan Kettl das Unternehmen als geschäftsführende Gesellschafter. Zu den Hintergründen der Insolvenzeröffnung gibt es derzeit keine weiteren Informationen außer der, dass die Belegschaft im Rahmen einer Betriebsversammlung umgehend in Kenntnis gesetzt wurde.