Dienstag, 2. März 2021

WB-03-2017

DAS WAREN DIE THEMEN IM NEWSLETTER FÜR DIE 03. KW 2017:

MARKT + UNTERNEHMEN:
01. Erntebrot: Planinsolvenz erfolgreich überstanden
02. «Cinnabon»: Focus Brands nimmt Deutschland ins Visier
03. «Ihle Bakers»: Landbäckerei geht neue Wege

TERMINE + EVENTS:
04. Grüne Woche 2017: Tradition trifft Innovation
05. Hoga: Fachmesse lockte 28.600 Besucher
06. DLG-Forum FoodTec: Enzyme und Starterkulturen in der Produktion

MANAGEMENT + BETRIEB:
07. Sicherung der Zahlungsfähigkeit durch Finanzplanung
08. Bundesrechnungshof bestätigt offenbar ZV-Kritik an der Energiewende
09. BVE: Keine Ernährungssicherheit ohne Ernährungsindustrie
10. BMWI: fördert Know-how-Transfer im Handwerk
11. Fokus Volkswirtschaft: Plädoyer für freie Arbeitsmärkte
12. Nordzucker: verbessert Umsatz und Ergebnis deutlich

TRENDS + KONZEPTE:
13. Deutschland: Bio-Lebensmittel weiter auf Erfolgskurs
14. Bio-Lebensmittel sind in Frankreich immer präsenter
15. GV-Barometer 2017: meldet hohe Investitionsneigung

MARKETING + VERKAUF:
16. Bayern: Agrarexporte erreichen erneut Rekordmarke
17. Tag des Deutschen Brots: Die Werbemittel sind da
18. Zur Grünen Woche: Immer mehr Fair-Trade-Produkte im Handel

ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER:
19. Tipp: Verzehr-Informationen zu Ihren Artikeln
20. TKK-Studie: Essen braucht Lobby-unabhängige Informationen
21. «Frei von»: Nicht jeder Zusatzstoff steht auf dem Etikett

ROHSTOFFE + ENTWICKLUNGEN:
22. Wasserlinse: kleine Pflanze, großes Potenzial

BOOKMARKS + BOOKS:
23. Global Industry: Finsbury expects UK price inflation

REZEPTE + IDEEN:
24. Vorzüglich und gesund: das Rote Bete-Rotkohl-Süppchen


MARKT + UNTERNEHMEN


01. Erntebrot: Planinsolvenz erfolgreich überstanden

20170120-ERNTEBROT

Döbeln. (20.01. / schubra / eb) Die Gläubiger der Erntebrot GmbH haben dem Sanierungsplan des Unternehmens jetzt einstimmig zugestimmt. Damit steht das Sanierungsverfahren kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Erntebrot hatte ihren Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung im Februar 2016 in Chemnitz gestellt.


02. «Cinnabon»: Focus Brands nimmt Deutschland ins Visier

Atlanta / US. (19.01. / eb) Wie die US-amerikanische Focus Brands Inc. verlauten lässt, sucht sie jetzt auch qualifizierte Franchisenehmer in Deutschland – zur Entwicklung der Marke «Cinnabon» auf dem bundesdeutschen Markt. Sie erinnern sich: Letzte Woche kamen die Expansionspläne der Amerikaner hier erstmals zur Sprache – inklusive der Ankündigung, nachdem die Muttergesellschaft in Spanien Franchisenehmer sucht.


03. «Ihle Bakers»: Landbäckerei geht neue Wege

Friedberg. (18.01. / lai / eb) Mit dem «Ihle Bakers» in Augsburg hat die Landbäckerei Ihle in dieser Woche ein neues Konzept vorgestellt. Geht es nach den Geschäftsführern Wilhelm-Peter Ihle und Alexander Ihle, dann soll die frisch eröffnete Café-Steakhouse-Restaurant-Event-Location nicht die einzige ihrer Art bleiben. Das Konzept werde dort vervielfältigt, wo es sich anbiete, sagten die Geschäftsführer zur Premiere.

 


TERMINE + EVENTS


04. Grüne Woche 2017: Tradition trifft Innovation

20170119-IGW-UNGARN

Berlin. (20.01. / igw) Die traditionsreichste und besucherstärkste Berliner Messe öffnet vom 20. bis 29. Januar ihre Pforten für die Fachwelt und das Publikum. Bei ihrer 82. Auflage präsentiert die Internationale Grüne Woche Berlin 2017 (IGW) eine globale Marktübersicht der Ernährungswirtschaft sowie das größte Angebot an regionalen Spezialitäten auf Messen. Partnerland ist Ungarn (Foto: Messe Berlin – IGW 2017).


05. Hoga: Fachmesse lockte 28.600 Besucher

Nürnberg. (20.01. / afag) Die Hoga Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und GV brachte Mitte Januar ein straff gebündeltes Angebot für Hoteliers, Gastronomen und Gemeinschaftsverpfleger in die Nürnberger Messehallen. 28.600 Fachbesucher kamen, um sich über aktuelle Neuheiten und Trends des Gastgewerbes zu informieren.


06. DLG-Forum FoodTec: Enzyme und Starterkulturen in der Produktion

Frankfurt. (18.01. / dlg) Trends und Innovationen bei der Verwendung von Enzymen und Starterkulturen in der Lebensmittelproduktion stehen im Mittelpunkt des Forums, das die DLG Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft Mitte Februar veranstaltet.

 


MANAGEMENT + BETRIEB


07. Sicherung der Zahlungsfähigkeit durch Finanzplanung

20160122-GEHRKE-ECON

Isernhagen / Hannover. (20.01. / ge) Die nachhaltige Existenz eines Betriebs ist damit verbunden, dass jederzeit ausreichend liquide Mittel vorhanden sind, um allen Zahlenverpflichtungen nachzukommen. Wenn diese Mittel plötzlich fehlen und nicht schnell genug beschafft werden können, kann rasch eine bestandsgefährdende Situation für das Unternehmen entstehen. Was sieht Ihr Liquiditätsplan dann vor?


08. Bundesrechnungshof bestätigt offenbar ZV-Kritik an der Energiewende

Berlin. (19.01. / zv) Der Bundesrechnungshof kritisiert nach Angaben des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) offenbar in ungewohnter Schärfe die Umsetzung der Energiewende. Laut Medienberichten wird demnach vor allem der unzureichende Überblick der Bundesregierung über die finanziellen Auswirkungen der Energiewende angemahnt. Die Versorgungssicherheit und die Bezahlbarkeit seien nicht ausreichend konkretisiert, bewertet und quantifiziert worden.


09. BVE: Keine Ernährungssicherheit ohne Ernährungsindustrie

Berlin. (19.01. / bve) Die Ernährungsindustrie ist eine der wichtigsten Säulen einer modernen, offenen Gesellschaft. Mit Sorge betrachtet sie die politischen und gesellschaftlichen Debatten, in denen dieser Fakt nicht angemessen berücksichtigt wird, schreibt die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) in ihrem Rückblick und Ausblick anlässlich der Grünen Woche in Berlin.


10. BMWI: fördert Know-how-Transfer im Handwerk

Berlin. (18.01. / bmwi) Um im Strukturwandel zu bestehen, brauchen die meist kleinen Betriebe des Handwerks Information und Rat. Genau dafür hat das BMWI jetzt eine neue «Richtlinie zur Förderung des Know-how-Transfers im Handwerk» veröffentlicht. Insgesamt könnten damit bundesweit – mit bis zu 16 Millionen Euro per Anno – bis zu 620 Beraterstellen gefördert werden, heißt es aus Berlin.


11. Fokus Volkswirtschaft: Plädoyer für freie Arbeitsmärkte

Frankfurt. (18.01. / kfw) Deutschland ist aufgrund seiner ungünstigen Demografie besonders auf ausländische Erwerbspotenziale angewiesen. Heute besitzt jeder zehnte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte einen ausländischen Pass, heißt es im jüngsten und lesenswerten «Fokus Volkswirtschaft» der KfW Bankengruppe.


12. Nordzucker: verbessert Umsatz und Ergebnis deutlich

Braunschweig. (14.01. / nag) Der Nordzucker Konzern hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2016/2017 Umsatz und Ergebnis weiter deutlich verbessert. Stabile Marktpreise, gestiegene Zuckerabsätze und Effizienzverbesserungen waren die Treiber dieser Entwicklung. Der Ausblick auf die verbleibenden drei Monate des Geschäftsjahrs ist anhaltend positiv.

Anzeige:

Goecom Software

 


TRENDS + KONZEPTE


13. Deutschland: Bio-Lebensmittel weiter auf Erfolgskurs

Berlin / Frankfurt. (17.01. / bve / pwc) Interessante Einblicke liefert die repräsentative Befragung «Bio versus konventionell – Was kaufen Konsumenten zu welchem Preis?», für die 1.000 Teilnehmer/innen im Auftrag von PricewaterhouseCoopers (PwC) in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche 2017 befragt wurden.


14. Bio-Lebensmittel sind in Frankreich immer präsenter

Berlin. (16.01. / gtai) Blick über den Tellerrand: Der Verkauf von Bio-Lebensmitteln in Frankreich hat sich im H1/2016 gegenüber dem Vorjahr um rund 20 Prozent erhöht. Für das Gesamtjahr schätzt die Branchenorganisation Agence Bio den Absatz auf 6,9 Milliarden Euro. Der aktuelle Boom betrifft dabei die gesamte Wertschöpfungskette von der Landwirtschaft über die Nahrungsmittelproduktion bis zum Vertrieb.


15. GV-Barometer 2017: meldet hohe Investitionsneigung

Hamburg. (14.01. / hmc) Wenige Wochen vor Veranstaltungsbeginn veröffentlicht die Internorga als Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt traditionell die neuesten Ergebnisse des GV-Barometers und zeigt die künftigen GV-Trends. Für 2017 weisen die Resultate eine leicht rückläufige, doch immer noch hohe Investitionsneigung auf.

 


MARKETING + VERKAUF


16. Bayern: Agrarexporte erreichen erneut Rekordmarke

20170116-BROTZEIT

München. (17.01. / stmelf) Der Export bayerischer Agrar- und Ernährungsgüter hat im letzten Jahr erneut eine Rekordmarke erreicht – zum siebten Mal in Folge. Trotz weltweit gesunkener Nahrungsmittelpreise und anhaltendem Russland-Embargo kletterte ersten Schätzungen zufolge der Wert der Ausfuhren gegenüber 2015 um rund ein Prozent auf mehr als 8,9 Milliarden Euro (Foto: pixabay.com).


17. Tag des Deutschen Brots: Die Werbemittel sind da

Berlin. (20.01. / zv) Anlässlich des Tags des Deutschen Brots 2017 bietet die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks Innungsbäckereien Werbemittel für die Gestaltung der Aktionswoche vom 13. bis 21. Mai und lädt dazu ein, die deutsche Brotkultur und -vielfalt gemeinsam mit Bäckern und Kunden zu feiern.


18. Zur Grünen Woche: Immer mehr Fair-Trade-Produkte im Handel

Berlin. (20.01. / hde) Die Versorgung mit Fair-Trade-Produkten in Deutschland ist heute nahezu flächendeckend. Laut Forum Fairer Handel stieg der Umsatz mit fair gehandelten Produkten 2015 im Vorjahresvergleich um elf Prozent. Gegenüber 2010 verdreifachte sich der Umsatz knapp, schreibt der Handelsverband Deutschland.

 


ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER


19. Tipp: Verzehr-Informationen zu Ihren Artikeln

20170120-WUERFEL

Kronau. (20.01. / goe) Viele Endverbraucher wollen aus Ernährungsgründen genauer wissen, ob Ihre Artikel ihren Anforderungen und Wünschen entsprechen. Vegetarisch, vegan, mit und ohne Alkohol, halal und andere Eigenschaften. Einige Infos findet man natürlich in den Zutatenlisten, dies setzt aber in manchen Fällen tieferes Wissen voraus. Damit der Informationsbedarf Ihrer Kunden einfacher und übersichtlicher gedeckt werden kann, können Sie in Marvin jeden Ihrer Artikel entsprechend klassifizieren. Per Mausklick legen Sie die entsprechenden Kennzeichnungen im Artikelstamm fest. Anschließend können diese Informationen in Tabellen gedruckt, an die Kasse gesendet oder auf Produktblättern ausgegeben werden. Sie benötigen weitergehende Hinweise? Dann wenden Sie sich einfach an das Goecom Hotline-Team oder Ihren zuständigen Servicepartner (Bild: pixabay.com).


20. TKK-Studie: Essen braucht Lobby-unabhängige Informationen

Hamburg. (19.01. / tkk) Ein Blick in die Ernährungsstudien der Techniker Krankenkasse (TKK) lohnt sich eigentlich immer. Auch die umfangreiche Studie 2017, die die TKK jetzt gemeinsam mit Foodwatch vorstellte, ist sehr informativ. Zudem gibt sie Denkanstöße, mit deren Umsetzung Bäcker Trends besetzen könnten. Schauen Sie mal rein.


21. «Frei von»: Nicht jeder Zusatzstoff steht auf dem Etikett

Bonn. (16.01. / aid) In Zeiten von Verbrauchern, die Wert auf «Frei von» legen, möchten Lebensmittelhersteller die Zutatenliste möglichst kurz halten und tauschen so manche Zusatzstoffe gegen den Einsatz von Enzymen. Die technischen Hilfsstoffe sind weiter verbreitet als gedacht, schreibt der aid Infodienst in einem einfachen Überblick.

 


ROHSTOFFE + ENTWICKLUNGEN


22. Wasserlinse: kleine Pflanze, großes Potenzial

20170116-WASSERLINSE-INTRO

Jena. (16.01. / uj) Das Thema Entengrütze in der menschlichen Ernährung hat die Uni Jena untersucht und ist dabei zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Wasserlinsen sind demnach in ihrem Proteingehalt vergleichbar mit Lupine, Raps oder Erbsen und könnten sich für die Erzeugung von glutenfreiem Gebäck eignen (Foto: pixabay.com).

 


BOOKMARKS + BOOKS


23. Global Industry: Finsbury expects UK price inflation

Hamburg. (bm) British Finsbury Food, a leading UK speciality bakery manufacturer of cake, bread and morning goods for both the retail and foodservice channels, issued a Trading Update for the first half of the current financial year. Despite current internal initiatives, further cost recovery will be required and become inflationary in the second half and beyond, the Group said in its statement. Other topics of the week:

 


REZEPTE + IDEEN


24. Vorzüglich und gesund: das Rote Bete-Rotkohl-Süppchen

20170120-CWC-RBR-SUEPPCHEN

Frankfurt. (20.01. / cwc) «Kulinarisches aus Kohl» – unter dieser Überschrift hat die California Walnut Commission vor Jahren Rezepte veröffentlicht, die nicht nur vorzüglich schmecken, sondern auch sehr gesund sind. Mit dazu gehört das hübsche «Rote Bete-Rotkohl-Süppchen», das zu fast jedem Ihrer Brötchen passt (Foto: CWC).