Mittwoch, 24. Juli 2024

Voller Erfolg: Intensiver Austausch bestimmte die copagoDAYS 2023

Oberhausen. (cpg) Nach dem Kurzbericht «copagoDAYS 2023 übertrafen die Erwartungen» von letzter Woche blickt die copago AG in dieser Woche ausführlicher auf ihre ersten copagoDAYS. Die Mischung aus Seminar und Netzwerkveranstaltung für die backenden Branchen brachte in der letzten Woche Bäckereiexperten und Interessierte aus der ganzen Branche zusammen. Die zweitägige Veranstaltung bot eine Fülle von Gelegenheiten zur Wissensvermittlung, Diskussion und Vernetzung. Das Event unter dem Motto «Bäckereifiliale der Zukunft» zog eine beeindruckende Zahl von 120 Teilnehmenden an, darunter erfahrene Unternehmer:innen, aufstrebende Bäcker:innen und Interessierte aus der Lebensmittelindustrie.

Vielfältiges Programm beeindruckt Gäste und Mitwirkende

Der erste Veranstaltungstag begann im Lokschuppen Bottrop mit einer Begrüßung und Eröffnungsrede, gefolgt von einer stattlichen Auswahl an Seminaren und Präsentationen, die durch Alexander Schirmer von «Freunde des Snacks» moderiert wurden. Die Referent:innen waren führende Expert:innen in ihren Fächern und teilten wertvolle Einblicke in die neuesten Trends und Entwicklungen im Digitalzeitalter.

Hervorzuheben ist das Interview von Manuela Sander von Sanders Backstube und Philipp Lombardi von copago, die über «Die digitale Zukunft mit der eigenen App» sprachen. Manuela Sander gab spannende Einblicke in die Vor- und Nachteile einer App und weckte damit bei zahlreichen Zuhörer:innen das Interesse. Das Gespräch verdeutlichte, wie Unternehmen in der heutigen, schnelllebigen Welt erfolgreich sein können, indem sie sich den Herausforderungen des digitalen Wandels stellen. So folgten auf das Interview viele Fragen und spannende Diskussionsansätze aus dem Publikum, welche ausführlich von beiden Interviewpartner:innen beantwortet wurden.

Den krönenden Abschluss des ersten Veranstaltungstags bildete eine Partie Topgolf in Oberhausen inklusive reichhaltigem Grillbuffet und mit vielen passionierten Golfer:innen. Die gemütliche Atmosphäre dort lud zum lockeren Austausch und Verweilen ein.

Fotogalerie: Bilder zum Vergrößern bitte anklicken

Am zweiten Tag der copagoDAYS lag der Fokus auf verschiedenen Workshops, welche den Teilnehmenden die Möglichkeit boten, in ausgewählte Themen des Vortags tiefer einzutauchen. Ein Highlight war der Workshop von Eyüp Aramaz, der den Teilnehmenden praktische Tools und Strategien zur Gewinnung von Mitarbeitenden vermittelte. Die interaktive Natur des Workshops trug dazu bei, das Gelernte unmittelbar auf das eigene Unternehmen münzen zu können.

Besonderes Interesse weckten zudem die Themen von Dominik Skora und Sascha Kaierle, sowie Simon Papas und Karl-Heinz Faulhaber, welche sich beide in ihren Workshops mit alternativen Kassier- und Bedienoptionen beschäftigten. Auch hier teilte das Publikum viele persönliche Ansichten und Ideen mit den Referenten und trugen so zu belebten Diskussionsrunden bei. Einen großen Anklang fand das erstmals vorgestellte SB-Terminal und die Abholbox in Verbindung mit den copago Produkten. Im Besonderen die Abholbox aus der Kooperation zwischen kioske und copago sorgte für reichlich Faszination und Gesprächsstoff zwischen den Fachleuten der Bäckereibranche.

Intensiver Austausch zwischen Vorträgen und Golfspiel

Die Veranstaltung bot auch reichlich Gelegenheit zum Netzwerken. Von informellen Gesprächen in den Pausen bis hin zu geplanten Networking-Veranstaltungen am Abend bei Topgolf gab es viele Möglichkeiten für die Teilnehmenden, Kontakte zu knüpfen und potenzielle Geschäftspartner:innen zu treffen. copago freut sich, die Möglichkeit zur Förderung von Partnerschaften und Synergien in der Backbranche geschaffen zu haben – und dass die Veranstaltung so erfolgreich angenommen wurde.

copago liebäugelt mit der Wiederholung des Events

Die copagoDAYS waren ein echtes Ereignis. Sie haben nicht nur wertvolles Wissen vermittelt, sondern auch spannende Kontakte ermöglicht. Die hochkarätigen Referent:innen und die breite Palette an Themen machten die Veranstaltung zu einem Highlight für alle Teilnehmer:innen.

Die Systemspezialisten blicken nun voraus und planen, die erfolgreiche Veranstaltung in den kommenden Jahren zu einer festen Größe in der Backbranche zu machen. Die Fachleute sind entschlossen, weiterhin hochwertige Inhalte, gute Referent:innen und unschätzbare Networking-Möglichkeiten anzubieten.

Für alle Interessierten, die es nicht zu den copagoDAYS 2023 nach Oberhausen geschafft haben, besteht die Möglichkeit, sich vom 22. bis 26. Oktober auf der iba in München an Stand A3.527 über alle Neuheiten der copago AG zu informieren (Fotos: copago AG).