Mittwoch, 24. Juli 2024

Viele tolle Rezepte: «Genussvoll Kalorien sparen»

Bonn. (bzfe) Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt ist der Traum aller, die ihr Gewicht reduzieren wollen. Das muss kein Wunschtraum bleiben. Das Erfolgsrezept für langfristiges Abnehmen: Nicht weniger, sondern anders essen – natürlich auch mit Genuss und Sättigung, weiß das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) in Bonn.

Damit wir lange satt sind, muss der Magen gut gefüllt sein. Dabei ist vor allem die gegessene Menge ein wichtiger Faktor. Wir können durch einen geschickten Austausch von Lebensmitteln den Kaloriengehalt der Speisen reduzieren, ohne die Gesamtmenge zu verkleinern. Wenn das Essen dann auch noch gut schmeckt, sind wir beim Abnehmen zufrieden. Grundsätzlich gilt: Um Gewicht zu verlieren, muss die Kalorienmenge, die wir aufnehmen, geringer sein als der Kalorienverbrauch. Wer weniger Kalorien aufnimmt und gleichzeitig durch Bewegung im Alltag und Sport mehr verbraucht, profitiert doppelt.

(Foto: Bundeszentrum für Ernährung – Rezeptbeispiel)20240228-BZFE-REZEPTBEISPIEL-01

So funktioniert genussvolles Abnehmen in der Praxis

Gerichte mit vergleichsweise wenigen Kalorien und vielen Nährstoffen bestehen aus viel Gemüse und Obst sowie fettarm zubereiteten Beilagen. Dazu gehören zum Beispiel Kartoffeln, (Vollkorn-)Nudeln und (Natur-)Reis, mageres Fleisch und magere Wurstsorten. Das Bundeszentrum für Ernährung hat beispielhaft 42 beliebte Gerichte entwickeln lassen – vom Frühstück bis zum Abendessen. Sie haben alle eine relativ geringe Energiedichte. Jedes Rezept ist so aufgebaut, dass Interessenten neben dem Rezeptfoto eine Liste mit den Nährwerten für eine Portion finden. Darunter stehen die Zutatenliste und die Anleitung für die Zubereitung. Die Broschüre (PDF | 4532 KB) können sich Interessenten hier kostenfrei herunterladen.

(Foto: Bundeszentrum für Ernährung – Rezeptbeispiel)20240228-BZFE-REZEPTBEISPIEL-02