Samstag, 4. Februar 2023

Vergleich: «Wo kaufen Sie Ihre Pestizide?»

Hamburg. (gpd) Die Supermarktketten Kaisers/Tengelmann, Edeka und Rewe verkaufen das am stärksten mit giftigen Pestiziden belastete Obst und Gemüse in Deutschland. Das ist das Ergebnis der bislang größten unabhängigen Untersuchung von Obst und Gemüse im Auftrag von Greenpeace Deutschland. Lidl, 2005 noch das Schlusslicht der Tests für den Einkaufsratgeber «Essen ohne Pestizide», schneidet gemeinsam mit Aldi diesmal am besten ab. Lidl hatte 2005 empfindliche Umsatzeinbußen hinnehmen müssen und daraus wirkungsvolle Konsequenzen gezogen. «Die Handelsketten können offenbar sehr schnell auf bessere Ware umstellen, wenn sie nur wollen», kommentiert Manfred Krautter, Greenpeace-Chemie-Experte, den Qualitätssprung beim Discounter. Uneingeschränkt empfehlenswert ist jedoch nur Bio-Ware. Den kostenlosen Ratgeber können Interessenten bestellen oder als PDF-Datei herunterladen. Er vergleicht nicht nur Einkaufsmärkte, sondern informiert auch darüber, welche Obst- und Gemüsesorten kaum belastet sind und welche Herkunftsländer empfehlenswert sind.

WebBaecker.Net
Nach oben