Sonntag, 19. September 2021

Vectron: schließt Q2-2021 mit Rekordwerten ab

Münster. (vag) Die Vectron Systems AG hat nach vorläufigen Berechnungen im zweiten Quartal 2021 sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis (Ebitda) deutlich steigern können.

Während der Umsatz von April bis Juni 2021 gegenüber der Vergleichsperiode 2020 deutlich um 145 Prozent auf EUR 12,5 Millionen (Vorjahr EUR 5,1 Millionen) stieg, verbesserte sich gleichzeitig das Ebitda überproportional um 579 Prozent von EUR -0,7 Millionen auf EUR 3,3 Millionen. Somit entwickelte sich auch das Halbjahresergebnis entsprechend positiv. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2020 stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2021 von EUR 12,6 Millionen um 66 Prozent auf EUR 20,9 Millionen. Das Ebitda verbesserte sich von EUR -1,3 Millionen im Vorjahreszeitraum auf EUR 3,9 Millionen (+388 Prozent).

Die 100-Prozent-Beteiligung bonVito GmbH erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2021 zusätzlich einen Umsatz von EUR 1,5 Millionen (Vorjahr EUR 1,4 Millionen) und ein Ebitda von EUR 0,4 Millionen (Vorjahr EUR 0,3 Millionen), heißt es nach den vorläufigen Berechnungen aus Münster.

Positiv entwickelten sich im ersten Halbjahr 2021 ebenfalls die wiederkehrenden Umsätze. Sie konnten mit EUR 3,1 Millionen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 (EUR 1,7 Millionen) um 77 Prozent gesteigert werden. Auch vom ersten zum zweiten Quartal 2021 konnten die wiederkehrenden Umsätze weiter ausgebaut werden. Sie stiegen von TEUR 520 im März 2021 auf TEUR 609 im Juni, was auf 12 Monate hochgerechnet etwa EUR 7,3 Millionen an wiederkehrenden jährlichen Umsätzen bedeutet.