Donnerstag, 1. Dezember 2022

VCÖ-Mobilitätspreis 2022 würdigt MPreis Wasserstoff-Initiative

Völs / AT. (mp) Die Wasserstoff-Initiative der Tiroler MPreis Warenvertriebs GmbH wurde mit dem VCÖ-Mobilitätspreis Österreich in der Kategorie «Energie- und Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft» ausgezeichnet. Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für klimaverträgliche Mobilität und nachhaltigen Gütertransport. Eine Fachjury bewertete in diesem Jahr 384 eingereichte Projekte in 13 Kategorien. MPreis erhielt den Preis für seine Initiative zur firmeneigenen Erzeugung von grünem Wasserstoff sowie sein betriebliches Mobilitätsmanagement.

«Verkehrswende umsetzen» lautete das Motto des VCÖ-Mobilitätspreises 2022. «Der hohe Erdölverbrauch im Verkehr befeuert die Klimakrise und die Teuerung. Werden Mobilität und Gütertransport klimaverträglicher, verringern sich der Energieverbrauch und damit der CO2-Ausstoß sowie die Kosten. Die Projekte, die wir auszeichnen, zeigen, dass das in der Praxis möglich ist», gratuliert VCÖ-Geschäftsführerin Ulla Rasmussen den Gewinnerinnen und Gewinnern. Der VCÖ-Mobilitätspreis wird in Kooperation mit dem Klimaschutzministerium und den ÖBB durchgeführt. Die Anzahl der Einreichungen war in diesem Jahr mit 384 Projekten und Konzepten laut VCÖ «sehr hoch». In 13 Kategorien hat jeweils eine Fachjury die Projekte bewertet. MPreis überzeugte im Bereich «Energie- und Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft» und holte den Bundespreis in dieser Kategorie nach Tirol.

WebBaecker.Net
Nach oben