Montag, 22. Juli 2024
20181026-CPG

TSE: Mit copago auf der sicheren Seite

Oberhausen. (cpg) Beim Verkauf von Waren und Dienstleistungen kommen im Zuge der Digitalisierung fast ausschließlich elektronische Kassensysteme zum Einsatz. Die Kassensicherungsverordnung soll nun das Hinterziehen von Steuern und das Manipulieren von Datensätzen eindämmen. Dem entsprechend müssen elektronische Aufzeichnungssysteme in Deutschland eigentlich schon seit Januar 2020 über eine zertifizierte, Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) verfügen. Während der Diskussion um das Kassengesetz, die Zertifizierungen und den daraus resultierenden technischen Verzögerungen haben sich die Finanzverwaltungen im letzten Jahr auf eine Nicht-Beanstandungsfrist bis zum 30. September 2020 geeinigt. Dann wird es ernst und Betriebe tun gut daran, sich schon jetzt damit auseinanderzusetzen.

Die TSE besteht aus drei Bestandteilen: (1) ein Sicherheitsmodul, das die Aufzeichnung der Geschäftsvorfälle vor nachträglichen, unerkannten Veränderungen schützt, (2) ein Speichermodul zur Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist sowie (3) eine digitale Schnittstelle für die Datenübertragung (etwa zu Prüfzwecken). Aktuell werden verschiedene technische Lösungsmöglichkeiten zur Umsetzung der TSE zertifiziert. Neben zahlreichen Hardwareansätzen sind vor allem Cloudvorschläge ein attraktives Thema.

copago setzt zurzeit auf eine unkomplizierte und praxisnahe Lösung. Wichtig für den Kassensystemanbieter in Ihrem Sinn ist, dass eine Nachrüstung von bereits im Einsatz befindlichen Geräten problemlos möglich ist. copago sieht den Einsatz einer TSE in Form einer im USB-Stick befindlichen SD-Karte vor. Dadurch wird die Aus- oder Nachrüstung problemlos vorgenommen werden können. Zusätzliche Hardware (bis auf die TSE selbst) wird nicht benötigt. copago geht davon aus, dass ab März TSE Lösungen in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

Bei Fragen rund um das Thema TSE steht Ihnen copago gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Alternativ zur vorerst verschobenen Internorga 2020 beantwortet Ihnen das Team um Dominik Skora und Karl-Heinz Faulhaber Fragen gerne unter der Rufnummer 0208/7772500 oder per E-Mail an info@copago.de (Foto: copago).