Sonntag, 19. September 2021

Südzucker AG: Operatives Ergebnis fällt im ersten Quartal deutlich

Mannheim / Ochsenfurt. (sag) Die Südzucker AG hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs 2021/2022 (01. März bis 31. Mai 2021) nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von rund 1,75 (Vorjahr: 1,67) Milliarden Euro erzielt. Das operative Konzernergebnis reduzierte sich deutlich auf rund 49 (Vorjahr: 61) Millionen Euro. Die seit dem ersten Quartal 2020/2021 pandemiebedingt heterogene Geschäftsentwicklung führte zu zahlreichen Verwerfungen innerhalb der Quartale und innerhalb des gesamten Geschäftsjahrs 2020/2021, die nun im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 teilweise zu gegenläufigen Effekten in den Quartalen führen können. Vor diesem Hintergrund und der unveränderten Erwartung weiterer Fortschritte in der Bekämpfung der Pandemie bestätigt Südzucker die am 20. Mai 2021 erstmals veröffentlichte Konzernprognose. Im Konzern wird für das Geschäftsjahr 2021/2022 ein Umsatz von 7,0 bis 7,2 (Vorjahr: 6,7) Milliarden Euro erwartet. Das operative Konzernergebnis wird weiterhin in einer Bandbreite von 300 bis 400 (Vorjahr: 236) Millionen Euro gesehen. Trotz der Erwartung sich verringernder Auswirkungen der Corona-Pandemie bestehen auch im Geschäftsjahr 2021/2022 weiterhin Risiken im Zusammenhang mit der Pandemie, deren wirtschaftliche und finanzielle Auswirkungen und Dauer nur schwer abschätzbar sind (Foto: pikrepo.com).