Freitag, 1. März 2024
20161028-KMZ-KOMPETENZ

Südback: KMZ freut sich über starke Besucherzahl

Hechingen. (kmz) NFC-fähige Geräte, eine Wiegeschublade, die genau weiß, wie viel Geld in der Kasse ist, und die nächste Hardwaregeneration von Vectron waren die Neuigkeiten, die die KMZ Kassensystem GmbH mit auf die Südback 2016 brachte. Obwohl 75 bis 80 Prozent ihrer Bestandskunden ihre Kassen bereits für die Umstellung der GoBD am 01. Januar 2017 gerüstet und upgedatet haben, interessierten sich viele Besucher für die gesetzlichen Neuerungen. KMZ stand den Kunden hier mit seiner Expertise beratend zur Seite. «Die Südback 2016 lief gleich am ersten Tag stark an. Schon am Samstag konnten wir an unserem Stand viele Besucher verzeichnen. Zu den Gesprächen kamen sowohl Bestandskunden, die sich über Neuigkeiten informieren wollten, als auch eine Reihe von Neukunden», berichtet Sascha Kaierle, Geschäftsführer KMZ Kassensystem GmbH Deutschland. «Die Südback ist für uns eine der wichtigsten Messen, auf der wir unsere Kassenlösungen sowie unsere starke Synergie mit CompData und OptimoBercher als Kompetenz-Forum präsentieren können. Außerdem treffen wir hier die wichtigsten Entscheider der Branche». Was die Besucher der Südback weiterhin beschäftigt, erklärt Peter Kaierle, geschäftsführender Gesellschafter KMZ Kassensystem GmbH Deutschland: «Nach wie vor ist die veränderte Gesetzeslage ab 01. Januar 2017 ein wichtiges Thema für unsere Kunden. Fragen dazu bekommen wir auch hier auf der Südback gestellt. Alle copago– und Vectron-Kassen erfüllen die Anforderungen der Finanzbehörden und sind zu 100 Prozent Finanzamt-konform. Bis Jahresende werden wir noch in verschiedenen Seminaren unsere Expertise weitergeben» (Foto: KMZ).

WebBaecker.Net