Samstag, 1. Oktober 2022

Stöhr Brot: Sanierungsexperte verhandelt mit Investoren

Oldenburg. (pluta) Die Stöhr-Brot Gruppe stellte im April Insolvenzanträge für ihre drei operativen Unternehmen, die Stöhr-Brot Ammerländer Großbäckerei GmbH + Co. KG, die Stöhr-Brot GmbH + Co. KG Dinklage und die SB Logistik GmbH + Co. KG. Zum 01. Juli 2022 hat das AG Oldenburg planmäßig die Verfahren über das Vermögen der drei Gesellschaften eröffnet und den vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Christian Kaufmann von der Pluta Rechtsanwalts GmbH zum Insolvenzverwalter der drei Unternehmen bestellt. Er verhandelt derzeit intensiv mit Interessenten für die Gruppe. RA Dr. Kaufmann wird im Sanierungsteam von Rechtsanwalt André Gildehaus sowie Betriebswirt Jürgen Schendel unterstützt.

Stöhr-Brot ist eine familiengeführte Großbäckerei mit rund 280 Mitarbeitern an vier Standorten. Der Betrieb wird weiter uneingeschränkt fortgeführt und die Mitarbeitergehälter werden nun wieder aus dem laufenden Geschäftsbetrieb gezahlt. In Zusammenarbeit mit den Experten der WAYES GmbH + Co. KG um Hamed Omumi aus Oldenburg wird derzeit der strukturierte M+A-Prozess durchgeführt.

Dr. Kaufmann erklärt zu den Gesprächen: «Wir haben mehrere Interessenten, mit denen wir derzeit intensive Gespräche führen. Ich hoffe, dass wir hier zeitnah zu einem Abschluss kommen.»

Pluta-Anwalt Dr. Christian Kaufmann ist Geschäftsführer und Partner bei Pluta sowie Leiter der Pluta-Niederlassungen in Oldenburg und Bremen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Sanierung von Unternehmen. Er ist derzeit auch vorläufiger Insolvenzverwalter der Fosen Yard Emden GmbH aus Emden sowie der Wiking Helikopter Service GmbH aus Sande (Foto: Gino Crescoli).

WebBaecker.Net
Nach oben