Dienstag, 27. Februar 2024
20161021-RESTAURANT

Sirha 2017: Raum für Inspiration und Innovation

Lyon / FR. (gle) Vom 21. bis 25. Januar begrüßt die Sirha 2017 zum 18. Mal die internationale Gastronomie-Szene mit Ausstellern aus 26 Ländern und Besuchern mit 135 Nationalitäten. Die Fachmesse ist seit vielen Jahren Plattform für aufkommende Trends und bietet Ausstellern den idealen Rahmen, um ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Zahlreiche Innovationen feiern ihre Weltpremiere in Lyon und inspirieren Fachleute aus allen Sektoren der Nahrungsmittel-Industrie.

Viel Raum für Neuheiten

Innovationen haben bei der Veranstaltung einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund ist ein eigener Bereich für sie vorgesehen: In einer für 2017 komplett überarbeiteten Kulisse, zeigen die Aussteller auf 130.000 Quadratmetern alles vom neuen Profi-Küchenequipment bis hin zum Super-Food. Die Fachmesse ist eine hervorragende Gelegenheit für die Messe-Besucher, über 700 ausgewählte Innovationen zu entdecken. Sirha-Geschäftsführerin Marie-Odile Fondeur betont den Stellenwert der Präsentation von Innovationen auf der Fachmesse: «Die Food-Branche befindet sich in einem ständigen Wandel. Wir wollen unseren Besuchern einen Blick in die Zukunft ermöglichen. Das ist in diesem Umfang ein Alleinstellungsmerkmal der Messe». Nicht selten treffen die Aussteller mit ihren Innovationen den Nerv der Zeit: 83 Prozent der seit 2009 auf der Messe vorgestellten Produkte oder Dienstleistungen sind nachhaltig auf dem Markt erfolgreich.

Innovationspreis als Sprungbrett

Der «Grand Prix Sirha Innovation» bietet den zahllosen Neuheiten eine eigene aufmerksamkeitsstarke Plattform: Die Innovationspreise krönen die besten Entwicklungen in den Kategorien Produkte, Ausrüstung und Dienstleistungen. Die Nominierten können die Jury in einer 15-minütigen mündlichen Präsentation überzeugen. Eine Experten-Jury beurteilt die Innovationen unter anderem nach Innovationswert, Nutzerfreundlichkeit oder auch Umweltfreundlichkeit. Die Jury setzt sich aus Chefs, Vertretern des Gastronomie-Handels, Ernährungswissenschaftlern, Designern und Journalisten der Fachpresse zusammen. Für Profis aus der Nahrungsmittel-Industrie ist der Wettbewerb eine namhafte Referenz und fungiert zudem als potenzielles Sprungbrett für die Sieger.

Auch die Fachmesse erfindet sich neu

Nicht nur die Aussteller halten für die Messe-Besucher zahlreiche Innovationen bereit: Auch die Messe an sich entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter und präsentiert 2017 gleich drei neue Veranstaltungen. Die «Maître d’Hôtel Trophy» kürt die besten Bewerber aus dem Bereich Service im Gastgewerbe. Bei der «Global Young Chef Challenge» treten die besten internationalen Nachwuchsköche gegeneinander an (Foto: pixabay.com).

WebBaecker.Net