Home > Management + Betrieb > SHB Versicherung: 2017 war eines der besten Jahre

SHB Versicherung: 2017 war eines der besten Jahre

20180615-KOMPASS

Königswinter. (eb) In ihrem Kurs bestätigt sieht sich die SHB Allgemeine Versicherung VVaG. «Das Geschäftsjahr 2017 war eines der besten Jahre überhaupt», sagte der Vorstandsvorsitzende Sven Goerigk während der Mitgliedervertreterversammlung 2018 am 12. Juni in Weimar. Neben einer Schadenquote von unter 54 Prozent konnte Goerigk zudem einen Bestandzuwachs von 4,0 Prozent gegenüber 2016 vermelden.

Die Delegierten diskutierten in Weimar viel über die Strategie für die kommenden Jahre. Dabei wurde deutlich, dass die überwältigende Mehrheit der Mitgliedervertreter den gegenwärtigen Kurs des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit stützt. Schließlich ist es die Eigenständigkeit als Spezialversicherer für die Lebensmittelbranche, die es der SHB erlaubt, nah am Kunden maßgeschneiderte Produkte anzubieten. Mit einem Votum von 14:2 Stimmen entschied sich die Versammlung daher klar gegen ein anderes Szenario, das eine mögliche Fusion mit der Signal Iduna und die Weiterführung der Kundenbetreuung in einer Service GmbH zum Gegenstand hatte.

Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, sagt in einer eigenen Medienmitteilung zu diesem Szenario: «Ich möchte die Entscheidung der Mitglieder akzeptieren und dem Fortgang der Versicherung nicht im Wege stehen. Aus diesen Gründen habe ich mit sofortiger Wirkung mein Amt als Aufsichtsrat niedergelegt. Den neuen Mitgliedern des Gremiums gratuliere ich zur Wahl und wünsche ihnen viel Erfolg bei der Arbeit im Sinne der Mitglieder und für die hoffentlich weiterhin verlässliche Funktion unserer SHB Versicherung».

Dafür sieht der Spezialversicherer aus Königswinter eine solide Basis: «Die Versammlung in Weimar hat engagiert diskutiert und die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Selbstständigkeit bleibt nicht nur gewahrt, sondern wird von den Mitgliedern als Wert empfunden», sagt der Vorstand der SHB. «Die backenden Betriebe in Deutschland wollen mit dem berufsständischen Versicherer SHB gemeinsam in die Zukunft gehen». Nicht von ungefähr sei die SHB der führende Versicherer im backenden Gewerbe – und dabei gleichzeitig offen für das gesamte Lebensmittelhandwerk.

In diesem Zusammenhang stellt der Vorstandsvorsitzende Sven Goerigk noch einmal die sehr erfolgreiche Spezialpolice SBSplus und die Unfallversicherung heraus. Der erweiterte Versicherungsumfang der SBSplus, eine Vermögensschadenhaftpflichtdeckung gegen Verletzung von Datenschutzgesetzen wurde von den Mitgliedervertretern einstimmig beschlossen. Die SHB ist mit diesem Produkt und dem gebotenen Versicherungsschutz ein Maßstab für andere Versicherer und wirkt hier als Regulativ, wenn nicht gar Vorreiter am Markt (Foto: pixabay.com).