Home > Rezepte + Ideen > Schoko-Spekulatiuskuchen mit Cashewkernen

Schoko-Spekulatiuskuchen mit Cashewkernen

20191002-SCHOKOKUCHEN

Berlin. (ufop / eb) Spekulatius, Lebkuchen und Co. sind längst schon wieder präsent in den Regalen des Lebensmittel- Einzelhandels. Bis Advent und den hohen Festen am Jahresende wird die Zeit wie im Flug vergehen. Nur noch selten bietet allerdings die Bäckerfiliale um die Ecke Spitzkuchen, Dominosteine und Zimtsterne. Doch vielleicht findet der moderne Snack-Bäcker Gefallen an einem «Schoko-Spekulatiuskuchen mit Cashewkernen». Das Rezept stammt ursprünglich aus der Ideenbäckerei der ufop Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen in Berlin. Schätzungsweise ein Jahr hat es in unserem E-Mail-Archiv zugebracht, ohne Verwendung zu finden – es fehlt nämlich eine Bilddatei geeigneter Größe.

Auch das Rezept an sich ist eher eine Aufzählung unter mehreren. Dabei bietet der Schokokuchen durchaus verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung und Präsentation. Es muss ja nicht der klassische Kuchen aus der Gugelhupf-Form sein, der mit Puderzucker fein bestäubt darauf wartet, scheibchenweise verkauft zu werden. Alternativ ließe sich der Kuchen auch in einer Kastenform backen und nach dem Auskühlen hygienisch portionieren. Oder Sie holen Ihre Muffin-Formen hervor und backen gediegene kleine Küchlein mit Kuvertüre und allem Drum und Dran. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Das Originalrezept

Zutaten: Für eine Springform von 26 bis 28 Zentimeter Durchmesser benötigen Sie laut ufop 200 g Cashewkerne, 90 g Trinkkakao, 200 g Mehl Type 405, 1 Päckchen Backpulver, 5 Eier (Größe M), 250 g feinen Zucker, 1-2 TL Spekulatiusgewürz, 2 Prisen Salz, 200 ml Rapsöl, 200 ml Orangenlimonade.

Zubereitung: Den Backofen auf 175° Celsius Ober- und Unterhitze (oder 160° Celsius Umluft) vorheizen. Napfkuchenform ausfetten. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und fein mahlen. Kakao mit Nüssen, Mehl und Backpulver mischen. Die Eier mindestens fünf Minuten mit Zucker, Spekulatiusgewürz sowie Salz sehr schaumig schlagen, dann das Rapsöl unterrühren. Die Kakao-Nuss-Mehlmischung abwechselnd mit der Orangenlimonade zügig einrühren. Die Masse in die Kuchenform füllen und auf der mittleren Schiene 60 Minuten backen – nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 150° Celsius (Umluft 140° Celsius) reduzieren. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und stürzen. Dann nach Belieben veredeln (Foto: pixabay.com).