Samstag, 4. Februar 2023

Schäfer's: gemessen am Umsatz die Nummer 1

Minden. (emh) Die Edeka Minden Hannover Holding GmbH erzielte 2006 einen neuen Umsatzrekord: Gegenüber 2005 (4,65 Milliarden Euro) erhöhte sich der operativ erwirtschaftete Umsatz um 7,2 Prozent auf 5,0 Milliarden Euro. Die Einzelhandelsmärkte entwickelten sich mit plus 3,2 Prozent auf vergleichbarer Verkaufsfläche deutlich besser als der Wettbewerb. Bei einer Umsatzrendite von 1,7 Prozent lag das operative Ergebnis mit 83 Millionen Euro auf dem hohen Niveau der Vorjahre, heißt es aus Minden anlässlich der Bilanzpressekonferenz. Edeka Minden-Hannover ist die größte von bundesweit sieben Regionalgesellschaften. Das Absatzgebiet umfasst Teile von Ostwestfalen, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Insgesamt zählt das Unternehmen 24.294 Beschäftigte, inklusive der selbstständigen Einzelhändler erreicht die Beschäftigtenzahl rund 46.000. Mit ihren Produktionsbetriebe erreicht die Holding eine herausragende Wettbewerbsposition. So ist die Schäfer’s Brot- und Kuchen-Spezialitäten GmbH nach Angaben aus Minden mit 913 Filialen und sechs Backbetrieben gemessen am Umsatz die Nummer Eins in Deutschland. In einem stagnierenden Gesamtmarkt verloren Backwarenshops 2006 Umsatzanteile, Zugewinne erzielten die Bake-Off-Stationen mit Selbstbedienung im LEH. Schäfer’s konnte in diesem schwierigen Umfeld den Umsatz bei einem marginalen Rückgang um 0,5 Prozent bei 242,2 Millionen Euro stabilisieren. Unter dem Dach der Bauerngut Fleisch- und Wurstwaren GmbH versorgen zudem vier Fleischverarbeitungsbetriebe die Märkte mit hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren aus der jeweiligen Region.

WebBaecker.Net
Nach oben