Samstag, 28. Januar 2023

Russland: Industrieproduktion legt zu – Brot nicht

Moskau / RU. (wib) Die Industrieproduktion in Russland ist im Zeitraum von Januar bis Februar um 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gewachsen. Das berichtet das staatliche Statistikamt RosStat in Moskau. Im Februar legte die Industrieproduktion demnach um 8,7 Prozent gegenüber Februar 2006 und um 1,5 Prozent gegenüber Januar 2007 zu. Die Erfolgsmeldungen aus den einzelnen Sparten der russischen Industrie wollen wir an dieser Stelle einfach mal überspringen und uns gleich der Lebensmittelproduktion zuwenden. Da heißt es laut RosStat: «Die Fleischproduktion einschließlich Schlachtnebenerzeugnisse ist im Januar und Februar 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22,4 Prozent auf 365.000 Tonnen gestiegen. Die Produktion von Wurstwaren erhöhte sich um 7,9 Prozent auf 325.000 Tonnen, während die Produktion von Brot und Brotwaren um ein Prozent auf 1,2 Millionen Tonnen zurückging».

WebBaecker.Net
Nach oben