Montag, 17. Juni 2024

Risiko Vorkassenzone: Die SHB informiert

Königswinter. (SHB) Eine neue Filiale wird eröffnet und die SHB Allgemeine Versicherung wünscht allen Betrieben des Bäckerhandwerks, dass der erwartete Erfolg eintritt. Doch Vorsicht! Oft wird übersehen, dass der Betrieb mit der Eröffnung einer Filiale in der Vorkassenzone eines Supermarkts ein hohes Risiko eingeht. Das besteht darin, dass auch ein Supermarkt Schaden nehmen kann – verursacht durch ein schuldhaftes Verhalten aus dem Betrieb der Bäckereifiliale. Hand aufs Herz: Wer kann sicher sein, dass er oder seine Mitarbeiter nicht schuldhaft einen Schaden verursachen? Die Einrichtung der Filiale ist natürlich über die Bäcker-Spezialversicherung abgesichert. Doch der mögliche Totalschaden des Supermarkts ist oft nicht ausreichend gedeckt durch die normale vertraglich vereinbarte Grundsicherung. Hier hat die SHB vorgesorgt. Über die in der Bäcker-Spezialpolice festgelegt Deckungssumme hinaus kann der Inhaber die erwähnte Filiale zusätzlich mit 7,5 Millionen Euro gegen solche Risiken absichern. Noch Fragen? Ihr Ansprechpartner bei der SHB hilft Ihnen gerne weiter.