Home > Personen + Ehrungen > Rheinland-Pfalz: verleiht Landesehrenpreis 2019

Rheinland-Pfalz: verleiht Landesehrenpreis 2019

20191205-RLP-MWVLW

Mainz. (rlp) Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat 19 rheinland- pfälzische Betriebe mit dem Landesehrenpreis Bäckerhandwerk ausgezeichnet. Der Preis wird an inhabergeführte, handwerklich backende Betriebe vergeben.

«Die handwerklich arbeitenden, Inhaber geführten Bäckereien stehen für die einzigartige Brotkultur für die unser Land in der ganzen Welt bekannt ist: Handwerklich hergestelltes Brot ist nicht nur ein Lebensmittel, es ist ein Kulturprodukt, das möchte ich mit dem Landesehrenpreis hervorheben», sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bei der Vergabe des Landesehrenpreis Bäckerhandwerk. Ausgezeichnet wurden 19 inhabergeführte Betriebe, die handwerklich backen, Fachkräfte beschäftigen und ausbilden.

«Mit der Auszeichnung soll die Leistung des Bäckerhandwerks in die Öffentlichkeit getragen werden, ganz bewusst in Abgrenzung zu Fertigprodukten und Teigrohlingen. Sie sind Meister Ihres Fachs und versorgen uns mit wunderbar vielfältigen Brotsorten, vielfach auch mit regionaler Note. Innovative Technologien unterstützen Ihre Arbeit. Handwerkliches Können ist auch heute die Grundlage des Bäckerhandwerks», sagte Wissing.

Brot aus Deutschland sei weltweit ein Begriff «und unser Brot ist in seiner Qualität und Vielfalt einzigartig», unterstrich der Minister. Durch die Jahrhunderte zeigten die Bäcker Kreativität und Einfallsreichtum, reagierten auf unterschiedliche Einflüsse von außen. Und durch die Bäckerwalz wurden Einflüsse anderer Regionen integriert, das Brotverzeichnis des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerkes umfasse 3200 Sorten, so der Minister. «Sie stehen in einer langen Tradition und können stolz auf Ihr Handwerk sein», sagte Wissing.
«Die Anzahl der Kunden, die handwerklich hergestelltes Brot aus regionalen Zutaten wertschätzen, wird nach meiner festen Überzeugung weiter steigen. Der Landesehrenpreis kann den Verbrauchern dabei eine Orientierungshilfe sein. Werben Sie damit, tragen Sie die Stärke Ihres Betriebs in die Öffentlichkeit», sagte der Minister.

Die Preisträger 2019

  • Vollkornbäckerei Barth GmbH, Inh. Johannes Barth, Niederfell
  • De’ Bäcker Becker, Inh. Claus Becker, Edesheim
  • Biebelhausener Mühle GmbH + Co. KG, GF Michael Wacht, Ayl
  • Brot- und Feinbäckerei Erbach, Inh. Peter Erbach, Idar-Oberstein
  • Natur-pur-Bäckerei Frick, Inh. Walter Frick, Marianne Stürmer, Mehring
  • Backhaus Hehl, GF Marco Müller, Müschenbach
  • Heinis Backstubb und Café, Inh. Jens Lunkenheimer, Wallhausen
  • Backparadies Kissel, Inh. Karl-Heinz Carra, Reichenbach-Steegen
  • Kugels Backwelt, Inh. Klaus Kugel, Lahnstein
  • Bäckerei Klaus Liebenstein GmbH, Inh. Peter Liebenstein, Neustadt
  • Bäckerei Achim Lohner GmbH + Co. KG, Polch
  • Bäckerei Raab, Inh. Rudolf Raab, Heßheim
  • Bäckerei und Konditorei Klaus Roth, Inh. Klaus Roth, Haßloch
  • Bäckerei-Konditorei Felix Schäfer, Inh. Felix Schäfer, Mühlbach
  • Bäckerei-Konditorei Scheubeck, Inh. Jürgen Scheubeck, Worms
  • Landbäckerei Scheurich, Inh. Alexander Scheurich, Essingen
  • Bäckerei-Konditorei Siener, Inh. Horst Siener, Bodenheim
  • Bäckerei Sippel, Inh. Reiner Sippel, Bad Dürkheim
  • Bäckerei Alfred Wenz, Inh. Alfred Wenz, Bundenbach

Hintergrund

Der Landesehrenpreis Bäckerhandwerk wird vom MWVLW in Zusammenarbeit mit dem Bäckerinnungsverband Südwest und dem Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben. Mit dem Landesehrenpreis Bäckerhandwerk werden inhabergeführte Betriebe ausgezeichnet, die sich der handwerklichen Tradition verpflichtet fühlen. Alle Betriebe backen nach hohen Qualitätsstandards selbst und beschäftigen Fachkräfte (Foto: MWVLW-RLP – Kristina Schäfer).