Sonntag, 19. Mai 2024

Rewe Markt: testet digitalen Einkaufsbegleiter

Köln. (rm) Gemeinsam mit dem Technologie-Unternehmen Catch Retail Inc. testet die Division Digital Research + Innovation der Rewe Gruppe aktuell in Köln einen digitalen Einkaufsbegleiter. Die am Einkaufswagen montierten Tablets sind eine echte Innovation und bieten zahlreiche Möglichkeiten: Effiziente Produktsuche, Navigation durch den Markt und personalisierte Produktvorschläge. Ziel ist, ein neues Einkaufserlebnis zu schaffen und Möglichkeiten zur Individualisierung zu bieten.

Das aus Israel stammende Unternehmen Catch Retail Inc. entwickelt Innovationen im Bereich KI-Technologie und hat sich auf personalisierte Medien im Einzelhandel spezialisiert.

Einkaufsverhalten im Supermarkt ist vielfältig wie die Gesellschaft selbst – die einen wollen sich inspirieren lassen, andere lassen sich durch den Markt treiben und wieder andere erledigen zielstrebig ihre Einkäufe. Hierbei kommt das Pilotprojekt Catch ins Spiel: Im Rewe Center Köln-Bickendorf sind ab sofort an einigen Einkaufswagen spezielle Tablets angebracht, die Kunden intuitiv bedienen können. Die Technologie dahinter basiert auf Künstlicher Intelligenz und begleitet den Einkauf der Kunden. Catch erlernt so Einkaufswege, ohne persönliche Daten dauerhaft zu speichern. Auf Grundlage der Daten prognostiziert das System den Weg durch den Markt und schlägt in Echtzeit zum Einkauf passende Produkte vor.

20240303-REWE-MARKT(Foto: Rewe Markt GmbH)

Einkaufszettel endlich digitalisiert

Damit nicht genug: Mithilfe einer Kamera an der Rückseite des Tablets können Barcodes, digitale Einkaufslisten und auch mitgebrachte handgeschriebene Einkaufszettel eingescannt werden. Catch erkennt die Listen und die Handschrift der Kunden und führt sie automatisch zu den Standorten der gewünschten Produkte. Auf dem Weg dorthin werden in der Nähe befindliche rabattierte Produkte oder besondere Angebote vorgeschlagen, die zum Einkauf der Kunden passen könnten.

«Wir kennen die Wünsche und Einkaufsgewohnheiten unserer Kunden in unserem Markt sehr gut und können das Sortiment entsprechend gut steuern. Mit diesem Pilotprojekt wollen wir noch einen Schritt weitergehen und prüfen, ob wir noch bessere Einsichten erhalten und den Kunden noch mehr Service anbieten können. Unsere engagierten Mitarbeiter sind auf der Fläche immer ansprechbar – und das wird auch so bleiben. Ein Service wie Catch kann aber die Unterstützung während des Einkaufs noch ausweiten», erklärt Kaufmann Boris Dugandzic, der das Rewe Center mit seinem Bruder zusammen führt.

Innovative Technologie – mit viel Potenzial

Insgesamt soll ein intuitives Einkaufserlebnis entstehen, das Kunden Zeit sparen kann, bequem ist und auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sein kann. «Catch geht über typische Produkt-Angebote hinaus; es denkt das Einkaufs-Erlebnis neu. Unsere KI-basierte Plattform personalisiert den Einzelhandel, indem durch die Berücksichtigung individueller Präferenzen eine neue Bequemlichkeit und Effizienz im Einkaufsprozess entsteht», sagt Shlomi Dayan, CEO bei Catch Retail Incorporated.

Das Projekt Catch wird in Köln-Bickendorf derzeit als Pilot getestet und ist zunächst auf vier Monate ausgelegt. Im Anschluss soll überprüft werden, wie die Kunden auf das Angebot reagieren und anschließend über eine Fortführung des Einsatzes der Tablets entschieden werden. Aktuell verfügt rund die Hälfte der 220 Einkaufswagen im Rewe Center in Bickendorf über die Technologie.